KSV Tischtennis: 1. Herren auf Rang 8 noch nicht aus dem Schneider, 2. Herren überwintern auf Rang 5!

Anzeige
Robert Vollmer (links) und Michael Frieg waren an 5 Zählern der "Ersten" beteiligt. Am Ende reichte es zum 8:8 Remis.
 
War gleich an 3 Zählern der 2. Herren beteiligt: Simon Schumacher
Essen: Kettwig | In der letzten Hinrunden-Begegnung der Bezirksklasse traf das 1. Herrenteam der Kettwiger Sportvereins auf den Tabellenfünften SSV Preussen Elfringhausen II.
Dieser war an Brett 6 mit dem Ex-Kettwiger Günter Lorkowski in der Schmachtenbergarena angetreten und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Gastgeber sich am Ende mit einem 8:8 zufrieden geben mussten.
Bis zum 5:5 hielten die Kettwiger die Partie noch völlig offen. Drei der 5 Gegenzähler resultierten aus allen 3 gewonnenen Anfangsdoppeln sowie Einzelsiegen durch Michael Frieg und Robert Vollmer (im zweiten Durchgang). Allein 4 Begegnungen waren bis zu diesem Zeitpunkt jeweils im 5. Satz unglücklich für die Kettwiger verloren gegangen: Robert Vollmer mit 7:11 nach einer 2:1 Satzführung ( er schraubte damit seine Einzelbilanz auf 13:5 Siege), Felix Tondorf mit 8:11, Pascal Lerch mit 7:11 gegen Lorkowski und last but not least Markus Tenschert mit 12:14, wobei noch zwei Matchbälle ungenutzt blieben. Michael Frieg mit seinem zweiten Einzelerfolg und Pascal Lerch ließen noch einmal zum Zwischenstand zum 7:7 Hoffnung aufkeimen.
Jedoch Markus Tenschert konnte eine 2:1 Satzführung gegen Lorkowski leider nicht nutzen und verlor am Ende noch diese echte "Schlüsselbegegnung unglücklich 9:11 und 5:11. Am Ende war man froh, dass nach fast 4 Stunden Spielzeit das Schlussdoppel Vollmer/Frieg mit seinem 3:1 Satzsieg zumindest noch das 8:8 Remis und einen Punkt sicher stellen konnte. Mit seiner Hinrunden-Bilanz von 9:2 Siegen steht es in der Doppelwertung der Liga ganz vorn! Mit 9-13 Punkten überwintert die KSV-Erste auf Rang 8 der Tabelle und kann sich nun in der Winterpause für die Rückrunde regenerieren, die am Samstag 9. Januar 2016 (18.30 Uhr, Schmachtenbergarena) mit dem Heimspiel gegen SG Heisingen II startet.

Und so schnitten die Spieler der "Ersten" in der Hinrunde ab
(2 Akteure haben ein zweistelliges Ergenis erzielt):

Einzelbilanz:
1 Vollmer (9) 13:5 Siege
2 Kullik (10) 2:17 Siege
3 Frieg (10) 11:8 Siege
4 Tondorf (8) 9:6 Siege
5 Lerch (8) 6:7 Siege
6 Tenschert (8) 4:8 Siege
Ersatzspieler insgesamt: 8:9

Doppelbilanz (Auszug):
Frieg/Vollmer (9) 9:2 Siege (Bestes Doppel der Liga)
Kullik/Lerch (7) 6:2 Siege
Tenschert/Tondorf (6) 3:3 Siege
Ersatz/Gesamt: 3:8 Siege
Doppel/Gesamt: 21:15 Siege


Knapp am Remis vorbei geschliddert ist das 2. Herrenteam des KSV in der Kreisliga gegen Verfolger TTV Burgaltendorf I. Auch hier war die Partie bis zum 5:5 Zwischenstand völlig offen, danach setzte sich der Gast durch und konnte nach fast 3 Stunden Spielzeit mit 9:6 beide Punkte aus Kettwig entführen. Die Kettwiger Gastgeber konnten die Partie mit Siegen in den Doppeln (Simon Schumacher/Harald Berger) und in den Einzeln durch Simon Schumacher (2), Harald Berger, dessen Sohn Paul Berger (je 1) ausgeglichen gestalten. Weil danach nur noch Guy Haeyn einen Zähler beisteuerte, mussten die Kettwiger mit der knappen Niederlage vorlieb nehmen, die keine Verschlechterung im Tabellenbild verursacht.
Zwei Begegnungen endeten für die Gastgeber trotz einer 2:1 bzw. 2:0 Satzführung mit Niederlagen im Entscheidungssatz, wobei das 9:11 von Alexander Kraft am ehesten hätte "umgewandelt" werden können. Somit eröffnete sich erst gar nicht die Chance, über das Schlussdoppel vielleicht doch noch eine Punkteteilung erzwingen zu können. Das Team geht mit einem 7 - 9 Punktekonto auf Rang 5 in die Winterpause und wird am Sonntag 10. Januar um 11 Uhr in der Turnhalle Mintarder Weg 43 im Auftaktspiel gegen DJK Stadtwald II für die ersten Ballwechsel im neuen Jahr sorgen.

Und so schnitten die Spieler der "Zwoten" in der Hinrunde ab
(2 Akteure haben ein zweistelliges Ergebnis erreicht:

Einzelbilanz:
1 Fabig (4) 4:4 Siege
2 Schumacher (7) 10:4 Siege
3 Berger (9) 7:11
4 Kraft (8) 5:11
5 Koll (8) 6:9
6 Haeyn (9) 10:6 Siege
Ersatzspieler/Gesamt: 4:10

Doppelbilanz (Auszug):
Haeyn/Kraft (8) 3:5
Berger H./Koll (6) 3:4
Fabig/Schumacher (3) 3:2 Siege
Ersatzdoppel/Gesamt: 6:5
Doppel Gesamt: 15:16
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.