KSV Tischtennis: 3. Herren schrammen am hochverdienten Remis vorbei!

Anzeige
Er bezwang beide Gegner im oberen Paarkreuz: Maximilian Main.
Essen: Kettwig | Gegen den Kreisligaabsteiger der letzten Saison DJK Katernberg I, gegen den es in der Hinrunde noch eine 4:9 Niederlage hinnehmen musste, hatte sich die 3. Herrenmannschaft des Kettwiger SV einiges vorgenommen. Leider erwies sich dabei die Tatsache, dass gleich 3 wichtige Leistungsträger (Rehosek, Schneller, Kruse) fehlten und durch Spieler der eigenen "Vierten" ersetzt werden mussten, als Handycap. Das schmälert aber keinesfalls die Leistungen der aushelfenden Akteure, sondern führte eher dazu, dass bei 2 der 3 Doppel improvisiert werden musste. Dazu kam in den 4 ausgetragenen Doppelpartien (3 Anfangsdoppel, 1 Schlussdoppel) noch unglaubliches Pech hinzu: Von den 4 Begegnungen gingen drei mit 8:11 im Entscheidungssatz verloren, lediglich Julian Knorr/Dieter Kral konnten im Anfangsdoppel mit einem ebenso knappen 11:9 im 5. Satz punkten! Die negative Doppelbilanz von 1:3 erwies sich im Endeffekt als mit ausschlaggebend für das unglückliche 7:9 Endergebnis. Darüber hinaus hatte Julian Knorr in seinen Einzeln nicht gerade das Glück des Tüchtigen auf seinem Schläger, als er zweimal eine 2:1 Satzführung nicht in Matchgewinne ummünzen konnte. So blieb es am Ende bei Siegen durch Maximilian Main (er erwischte mit seinen Einzelerfolgen einen Glanztag), Paul Berger, Gerd Steinebach, Dieter Kral und Youngster Niklas Leon Kaes (je 1), der damit seinen ersten Einsatz in einem Kettwiger Herrenteam überhaupt erfolgreich krönte!
Nach einem 6:6 Zwischenstand und dem 7:8 vor dem letzten Doppel der Partie standen die Chancen immer noch gut für ein Remis. Leider wurde das Sextett trotz seiner großartigen Moral nicht belohnt!
Aufgrund der Niederlage ist nun erst einmal der Kontakt zur Tabellenspitze verloren gegangen. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 11-11 Punkten liegt das Team auf dem 5. Rang und kann beruhigt die nächste Aufgabe angehen: Am Freitag 29. Januar (19.30 Uhr, Hövelstr. 49) steht das Auswärtsspiel bei der TTV DSJ Stoppenberg III (derzeit auf Abstiegsplatz 9) auf dem Programm. Das Match sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, das Hinspiel endete 8:8.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.