KSV Tischtennis: Im Nachholspiel der 2. Jungen war Dellwig eine zu hohe Hürde.

Anzeige
Sie lassen sich die gute Stimmung nicht vermiesen: Die 2. Jungenmannschaft des KSV mit (von links nach rechts) Linus Ehl, Conrad Koenen, Jascha Oelmann, Lennard Welsing.
Essen: Kettwig | Das Nachholspiel gegen Ruwa Dellwig I ging leider 1:9 verloren. Allerdings hatte diesmal die Kettwiger Nr. 3 Jascha Oelmann durchaus gute Chancen, seinem Team einen weiteren Zähler zusätzlich zu seinem 3:0 Satzgewinn über die Nr. 4 der Dellwiger beizusteuern. Dies schlug allerdings fehl, da er sich gegen die gegnerische Nr. 3 im zweiten und dritten Satz zwar Vorteile erkämpft hatte, diese aber nicht bis ins Ziel durchbringen konnte. So half leider auch nicht das gute Coaching der beiden anwesenden Nachwuchstrainer weiter.
Mit ihrem 2. Sieg im 2. Saisonspiel setzten sich die Dellwiger in der Liga auf Rang 2. Nun hoffen die Kettwiger in den nächsten Begegnungen auf leichtere Gegner. Im nächsten Punktspiel nach den Herbstferien gegen DJK Stadtwald soll endlich der Knoten platzen. Das Match ist auf Samstag 24. Oktober 15 Uhr angesetzt, Spielort ist die Stiftsschule, Amselstraße 36. Danach ist dann vielleicht auch wieder bessere Laune angesagt, wie auf dem Foto.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.