KSV Tischtennis: Jetzt hat es auch die 4. Herren erwischt!

Anzeige
Jörg Passier blieb auch im zweiten Match seines Teams im Einzel ungeschlagen!
Essen: Kettwig | Eigentlich war es ja zu erwarten, dass die mit einem Remis in die neue Saison gestartete 4. Herrenmannschaft des Kettwiger Sportvereins diesmal bei der 4. Mannschaft des TTV DJK Altenessen Lehrgeld zahlen musste. Allein 5 der 6 angetretenen Spieler der Nordstädter kamen mit einem Sperrvermerk an die Tische. Was soviel zu bedeuten hatte wie: Aufgrund ihrer Spielstärke (in QTTR gemessen lagen sie im Schnitt 164 Punkte über den Kettwigern) waren sie für den Einsatz in höheren Ligen "geblockt". Nach den relativ glatt verlorenen Anfangsdoppeln nahm die Begegnung Fahrt auf und gestaltete sich in den darauf folgenden Spielen wesentlich ausgeglichener als vorher angenommen. Leider konnte der Heimvorteil in den Einzeln nicht von den Kettwigern genutzt werden: Allein 4 Mal standen sie vor Spielgewinnen, hatten am Ende aber nicht das Glück der Tüchtigen.
Neben Julian Knorr, der seine beiden Begegnungen knapp im 5 Satz verlor, blieben auch Rolf Breuer und Dietmar Jansen trotz großartigem Einsatz am Ende ohne Zählbares.
Immerhin sorgte Jörg Passiep, der in dieser Saison einen guten Lauf zu haben scheint, noch rechtzeitig für den Ehrenzähler zum 1:9 und bleibt damit im Einzel weiterhin unbesiegt.
Die "Vierte" rutschte auf Rang 7 ab, hat es aber in der nächsten Begegnung am Freitag 23. September (19 Uhr, UNESCO-Schule, Franziskaner Str. 41, untere Halle) selbst auf dem Schläger, bei ESV Grün-Weiß II wieder einmal zu Punkten zu kommen. Die Grün-Weißen scheinen derzeit Personalprobleme zu haben, zum ersten Spiel waren sie auf eigenen Tischen nicht angetreten!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.