KSV Tischtennis: Jungenteam nimmt erste Relegations-Hürde! Termin für Runde 2 steht fest.

Anzeige
Die erste Hürde haben sie genoommen: Die Kettwiger Jungen mit (v.l.n.r.:) Paul Berger, Niklas Leon Kaes, Alexander Strötges und Lucy Gößmann.
Essen: Kettwig | Das war ein hartes Stück Arbeit für das Jungen-Quartett des Kettwiger Sportvereins und seine Trainer Pascal Lerch und Maximilian Main, um in der Aufstellung Berger, Kaes, Gößmann und Strötges die erste Runde der Relegation zur Jungen-Bezirksklasse im Bezirk Düsseldorf erfolgreich zu bestehen.
In ihrer Ausscheidungsgruppe, die in der Schule an der Ruhr am Mintarder Weg ausgetragen wurde, trafen die Gastgeber im System jeder gegen jeden auf die Teams des SC Bayer 05 Uerdingen, TV Angermund und TTV Rees-Groin II. Im Auftaktmatch mit den Krefeldern mussten sich die Kettwiger mächtig strecken, um am Ende noch mit 6:4 einen knappen Sieg einzufahren. Dieser geriet noch arg in Gefahr, als Lucy Gößmann dicht vor einer 1:3 Niederlage stand, diese aber trotz eines 6:10 Rückstandes in einen 12:10 Satzerfolg umwandeln konnte. Mit dem 11:7 im Endscheidungssatz machte sie dann gegen ihre weibliche Kontrahentin alles klar zum Matchpoint. Die "Vorarbeit" zum Spielgewinn hatten neben dem Doppel Berger/Kaes Berger (2), Kaes und Strötges (je 1) in ihren Einzeln geleistet.
In der zweiten Paarung gegen die leicht favorisierten Angermunder "stach" die Trumpfkarte des Doppels Berger/Kaes wiederum, ebenso konnte Kettwigs Nr. 1 Berger seine beiden Einzel gewinnen. Die übrigen Zähler steuerten Kaes und Strötges (je 1) bei, so dass am Ende nur ein 5:5 Remis (mit negativer Satzbilanz von 17:19) heraussprang.
Die letzte Partie gegen Rees musste die Entscheidung über die endgültige Gruppenplatzierung bringen. Das obere Kettwiger Paarkreuz Berger und Kaes legte mit Siegen im gemeinsamen Doppel und in allen 4 Einzeln (!) die Vorentscheidung zum späteren 6:4, an dem auch Strötges mit dem Gewinn der letzten Partie des Tages seinen Anteil hatte.
Da Konkurrent Uerdingen im letzten Durchgang gegen Angermund patzte, war Platz 1 der Qualifikationsgruppe frei für die Kettwiger, die damit von allen Teams unbesiegt blieben.

Hier der Endstand in der Tabelle:
1. Kettwiger SV 3 17:13 8 - 4
2. SC Bayer 05 Uerdingen 3 17:13 7 - 5
3. TV Angermund 3 14:16 6 - 6
4. TTV Rees-Groin II 3 12:18 3 - 9

In der 2. Stufe der Relegation wartet nun mit dem TTC Wuppertal (männliche Schüler Kreis Bergisches Land) der Sieger der anderen Ausscheidungsgruppe am Sa 28.Mai auf die Kettwiger:

Samstag, 28.5. um 13.00 Uhr bei TTC Wuppertal (männliche Schüler, 5. der SBL)

Spiellokal: Turnhalle Birkenhöhe, Birkenhöhe 60 - 62, 42113 Wuppertal
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.