KSV Tischtennis: Toller Neujahres-Auftakt für 1. Herren und 1. Jungen!

Anzeige
Erster Tabellenführer im neuen Jahr: Die 1. KSV Nachwuchsmannschaft mit (v.l.n.r.) Paul Berger, Niklas Leon Kaes, Alexander Strötges und Lucy Gößmann.
 
Sie startete in der Bezirksklasse mit einem 9:4 Erfolg über SG Heisingen II: Die 1. Herren des KSV. Jugendwart Pascal Lerch (untere Reihe rechts) war diesmal nicht dabei, für ihn sprang Harry Berger ein.
Essen: Kettwig | Recht erfolgreich begann für die Aushängeschilder des KSV bei den Herren- und Nachwuchsteams das Neue Jahr im Tischtennis:
In der Auftaktbegegnung der Bezirksklasse (Gruppe 8) wurde Tabellennachbar SG Heisingen II nicht nur überraschend klar mit 9:4 bezwungen, damit revanchierte sich das 1. KSV Herrenteam auch für die in der Hinrunde erlittene 1:9 Klatsche überaus eindrucksvoll. Mit "Edelreservist" Harald Berger, der aus der eigenen Zweiten für den TT-Jugendwart Pascal Lerch in die Formation nachgerückt war, war das Sextett anfangs noch mit 3:4 in Rückstand geraten. Bis dahin hatten die beiden Anfangsdoppel Robert Vollmer/Michael Frieg und Harald Berger/Marco Kullik sowie Felix Tondorf im Einzel (er überzeugte mit seinem glatten 3:0 Satzerfolg) für die Gegenzähler gesorgt.
Danach ließ das KSV-Team nichts mehr anbrennen und holte mit einen echten Durchmarsch und 6 Spielgewinnen in Serie - wobei die beiden letzten Einzel durch Tondorf und Kullik erst im 5. Satz entschieden wurden - den ersten doppelten Punktgewinn im neuen Jahr. Dieser erscheint im Hinblick auf die gegenwärtige Tabellensituation auch nötig, da Verfolger SW Velbert ebenfalls einen Sieg einfahren konnte und somit der Abstand der auf Rang 7 liegenden Kettwigern auf den ersten Abstiegsplatz (Rang 10, von den Velbertern belegt) gerade einmal 2 Punkte beträgt.
Wie eng das Feld zusammen gerückt ist, zeigt die Tatsache, dass neben den Kettwigern noch drei weitere Teams 11-13 Punkte aufweisen!
Im nächstem Match am Freitag, 22. Januar (19.30 Uhr, Turnhalle Bayreuther Straße) beim derzeitigen Tabellenvierten SSV Germania Wuppertal wird sich zeigen, ob man sich weiter von Tabellenende absetzen kann. Das Hinspiel hatten die Kettwiger noch mit 9:4 für sich entscheiden können, allerdings waren damals beim Gast gleich 3 Spieler von der Stammbesetzung nicht mit von der Partie.

Nicht besser hätte es auch für die 1. Jungenmannschaft des KSV nicht laufen können:
Im Auftaktspiel der neu gebildeten Kreisliga setzte sich das Quartett in der Idealbesetzung Paul Berger, Niklas Leon Kaes, Lucy Gößmann und Alexander Strötges 9:1 bei Adler Union Frintrop II durch und setzte sich damit gleich an die Tabellenspitze.
Die beiden Doppel Berger/Kaes (3:0) und Gößmann/Strötges (3:2 nach Sätzen, 11:9 im 5. Satz) und Kaes bzw. Berger im oderen Paarkreuz hatten für das Team eine 4:0 Führung vorgelegt, ehe die Gastgeber den ersten und einzigen Gegenzähler holen konnten. Der Schönheitsfehler der Partie blieb damit die 1:3 Satzniederlage von Strötges, der allerdings mit dem klaren Sieg (3:0) in seinem zweiten Einzel den erfreulichen Schlusspunkt zum 9:1 setzte. Somit konnten die Kettwiger mit der vollen Punktausbeute (4-0) nach Hause fahren und sich als erster Tabellenführer im neuen Jahr freuen.
Am Sonntag 17. Januar (12.00 Uhr, Turnhalle Reuenberg 161) steht die nächste Partie bei Ruwa Dellwig 1 an, die ihr erstes Match bei DJK Stadtwald mit 2:8 verloren haben. Eine durchaus lösbare Aufgabe gegen die Mannschaft aus der anderen Quali-Gruppe, in der sie den 5. Rang belegt hatte.

Das in der Herren-Kreisliga Gruppe 1 für Sonntag 10. Januar angesetzte Heimspiel der 2. KSV Herren gegen DJK Stadtwald II wurde abgesetzt und verbindlich auf Sonntag 24. Januar verlegt!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.