Sieben auf einen Streich

Anzeige
Marvin Mathis traf zweimal für die DJK-Reserve. Foto: Archiv

FSV Kettwig und DJK-Reserve trafen beide siebenmal ins gegnerische Netz


Höchst erfreuliches Wochenende für unsere Kicker: Während die DJK Mintard erfolgreich testete, kamen der FSV Kettwig und die DJK-Reserve zu Kantersiegen. Dem TuS Breitscheid gelang eine Überraschung gegen den Tabellenführer.


DJK Mintard I gegen Adler Union Frintrop 6:3

Dieses Testspiel war eine klare Angelegenheit für die Blau-Weissen. Mathias Lierhaus und Volkan Yerek brachten die DJK zweimal in Führung, die Gäste konnten jeweils ausgleichen. Nach der Pause traf Lukas Grötecke zum 3:2, Abdel Elouriachi und Lucas Kwiatkowski erhöhten. Nach dem dritten Frintroper Treffer verwandelte Marco Brings einen Strafstoß zum 6:3 Schlusspunkt.
Jetzt geht es endlich wieder um Punkte, der Tabellensechste TVD Velbert kommt, das Hinspiel hatte Mintard mit 2:0 gewonnen. Die DJK liegt als Dritter nur einen Punkt hinterm Relegationsplatz - der Aufstieg in die Landesliga bleibt weiterhin fest im Blick.

DJK Mintard Damen gegen SG Altenessen 3:6

Mintard lag schnell hinten. Kim Polkläser verkürzte auf 1:2, Julie Heßeln traf zum 2:3 Anschlusstreffer. Als Lisa Klapdor in der 65. Minute zum 3:3 ausgleichen konnte, schien ein Erfolg durchaus möglich. Doch Altenessen kam noch zu drei Treffern und holte sich den Auswärtserfolg. Beim SC Phönix hängen die Trauben ebenfalls recht hoch.

FSV Kettwig I gegen SV Leithe 7:0

An der Ruhrtalstraße klingelte es gewaltig im Leither Tornetz. Zunächst musste Trainer Slavko Franjic früh wechseln, bereits nach fünf Minuten kam Tobias Schwach für Dominik Klaus. Nur eine Minute später war Pascal Schlenkermann für die Führung zuständig, welche er selbst durch einen verwandelten Strafstoß noch erhöhen konnte. Dann entschied der FSV mit einem Doppelschlag die einseitige Partie endgültig: Neuzugang Jeff Kurzhals und zum dritten Mal Pascal Schlenkermann sorgten für das 4:0 zur Pause.
Ein Elfmeter von Tim Stränger fand sein Ziel, eine gelb-rote Karte gegen die Gäste machte die Begegnung nicht unbedingt spannender. Pascal Schlenkermann traf in der 73. Minute und dürfte sich noch lange an sein Viererpack erinnern. Mit seinem 7:0 setzte Jeff Kurzhals einen überaus erfreulichen Schlusspunkt.
Daheim gegen Blau Gelb Überruhr darf es gerne so weitergehen, der Tabellenfünfte befindet sich durchaus in Schlagweite.

DJK Mintard II gegen VfL Kupferdreh 7:1

Der erste Sieg seit Anfang Oktober war zugleich ein nie gefährdeter. Abdel Elouriachi und Marvin Mathis legten bereits nach acht Minuten ein beruhigendes 2:0 vor, welches Luca Gysbers mit einem Doppelschlag ausbaute. Kurz vor der Halbzeit war das 5:0 durch Jaan Himmeröder nun wirklich die endgültige Entscheidung.
Im zweiten Durchgang ließ die DJK es gemütlicher angehen, Abdel Elouriachi und Marvin Mathis konnten noch ihren jeweils zweiten Treffer des Tages feiern. In der 75. Minute durfte der überforderte Gast zumindest den Ehrentreffer erzielen.
Wieder daheim geht es am Sonntag gegen den punktgleichen Aufsteiger Fortuna Bredeney.

Türkgücü Ratingen gegen TuS Breitscheid I 2:2

Das Hinspiel hatte Breitscheid noch mit 1:4 verloren, diesmal feierte der TuS mit einem Remis einen überraschenden Erfolg beim Spitzenreiter. Die Führung durch Markus Herrgesell hielt nicht lange, der Favorit drehte die Partie mit Toren in der 27. und 33. Minute.
Doch als direkt nach Wiederanpfiff Tim Hansmeier den Ausgleich erzielte, kam der Tabellenführer nicht mehr zurück, schon gar nicht in Unterzahl nach einer gelb-roten Karte.

FSV Kettwig II gegen SpVgg Steele II 3:0

An der Ruhrtalstraße konnte der dritte Heimsieg eingefahren werden. Nach 18 Minuten brachte Fabian Bogdahn die Roten in Führung, kurz vor der Pause besorgte Yassin Ghal-Lass das beruhigende 2:0. Spätestens nach dem 3:0 durch Johannes Döbbe standen die Zeichen auf Sieg, Torhüter Max Heining hielt seinen Kasten sauber.
Trainer Vangeli Mpalntoumis konnte sich freuen: sein Team hatte nicht nur die Rote Laterne abgegeben, sondern war gleich um drei Plätze nach oben geklettert!

So rollt‘s Leder:


Sonntag, 28. Februar:
11 Uhr: DJK Mintard IV gegen ESC Rellinghausen III, Durch die Aue.
12.30 Uhr: FSV Kettwig II gegen BG Überruhr II, Ruhrtalstraße.
12.30 Uhr: SV Hösel III gegen TuS Breitscheid II, Neuhaus.
13 Uhr: DJK Mintard II gegen Fortuna Bredeney, Durch die Aue.
15 Uhr: DJK Mintard I gegen TVD Velbert, Durch die Aue.
15 Uhr: FSV Kettwig I gegen BG Überruhr, Ruhrtalstraße.
15 Uhr: SC Phönix gegen DJK Mintard Damen, Raumerstraße.
15 Uhr: TuS Düsseldorf-Nord gegen TuS Breitscheid I, Ammerweg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.