Siegeszug der C-Junioren - Spiele der Jugendfußballer

Anzeige
Die Kettwiger C-Junioren (rote Trikots) unterlagen zwar gegen Rellinghausen, haben den Klassenerhalt aber sicher.

Die Mintarder C1 setzte ihren Siegeszug fort und belegt nun den dritten Platz. Die anderen Teams waren leider nicht erfolgreich. Der FSV Kettwig unterlag ebenso wie die Mintarder B- sowie die A- und D-Junioren, die abstiegsgefährdet sind. Die U15-Mädchen verloren in Walbeck, toll das 3:3 der U 17 gegen starke
Mönchengladbacherinnen.

Grausam war das Spiel der A-Junioren, die gegen die ESG mit 0:27 unterlagen. Die DJK rutschte auf den drittletzten Rang ab, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt nur noch drei Punkte.

Auch für die B-Junioren gab es nichts zu holen, bei der ESG war der 1:17 Ehrentreffer durch Frederik Ständer das einzig Erfreuliche.

In Werden gab es einen 13:0 gegen den Abstiegskandidaten. Mit diesem
Kantersieg überzeugten die Mintarder C-Junioren beim Vorletzten und schoben sich mindestens für die Dauer der Osterpause wieder auf den dritten Platz der Leistungsklasse, für Werden-Heidhausen dagegen sieht es mit 12 Punkten Rückstand auf den rettenden 10. Platz nach Abstieg aus. In dem einseitig geführten Spiel kam Mintard bereits in der zweiten Spielminute durch Yannick Koch zur Führung und setzte über 70 Minuten energisch nach.
Werden wurde kontrolliert, konnte sich über die gesamte Spielzeit keine Torchance erarbeiten.
Mintard kombinierte sich nach Belieben durch die Reihen der Werdener und hätte sogar noch deutlicher siegen können.

Dem FSV Kettwig geht als Aufsteiger in der Rückrunde ein wenig die Puste aus, gegen den ESC Rellinghausen gab es ein 1:4. Mit ihren 16 Punkten können die FSVler aber nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten.

Wie erwartet, verloren die Mintarder D-Junioren gegen den Heisinger SV mit 0:4 Toren, da der bisherige Letzte Rellinghausen überraschend gewann, sind die Mintarder nun punktgleich mit dem Abstiegsplatz .

Leider unterlagen die U15 Mädchen beim bisherigen Schlusslicht in Walbeck mit
0:3 und sind nun selbst Letzter der Leistungsklasse.

Ein möglicher Sieg wurde verspielt

Die U17 Mädchen verspielten gegen Mönchengladbach den möglichen Sieg. Von Beginn an spielten die Gastgeberinnen offensiv mit und waren gleichwertig.
Nach vielen guten Ansätzen folgte das 1:0 durch Sara Eichholz, nachdem sich
Linda Pleß über links durchgesetzt und zurück gepasst hatte.
Nur gut fünf Minuten später fiel der Ausgleich durch einen Konter, als Mintard
den Steilpass nicht verhinderte.
Luca Möllmann vollendete zur 2:1 Führung, Jessica Piefky schoss nach einer Vorlage von Linda Pleß kraftvoll zum 3:1 ein. Mintard spielte weiter nach vorne
und hätte das vierte Tor erzielen können.
Aber Mönchengladbach ließ nicht nach und traf sieben Minuten vor Schluss
zum Anschlusstreffer. Nun bekam Mintard Muffensausen und kam nicht mehr aus
der Abwehr raus.
Keine zwei Minuten später fiel der 3:3 Ausgleich. Schade!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.