dm-Jahresaktion – Engagement für Jugendliche und Naturschutz im Mai/Juni

Anzeige
Die Ziegen des Gruga-Park waren sehr zutraulich und neugierig auf die dm-Lernlinge und die Franz Sales-Jugendlichen. (Foto: Ehrenamt Agentur Essen e.V.)

Ein ganzes Jahr über engagieren sich Essener dm-„Lernlinge“ innerhalb ihrer Ausbildung, um die Stadt und ihre Einrichtungen kennenzulernen und zu unterstützen. Die Ehrenamt Agentur unterstützt und begleitet sie dabei. Für den Monat Mai haben sich die Auszubildenden für einen Ausflug mit einer Gruppe Jugendlicher aus dem Franz Sales Haus in die Gruga entschieden. Im Juni waren die "Lernlinge" für den Naturschutz unterwegs.

Der Mai zeigte sich von einer wettertechnisch abwechslungsreichen Seite. Glücklicherweise war gleich am Morgen des Aktionstages klar – heute wird ein sonniger Tag. Perfekte Bedingungen für einen schönen und erlebnisreichen Vormittag in der Gruga. Die fünf DM-Auszubildenden holten die Jugendlichen direkt am Franz Sales Haus ab und noch vor der Ankunft im Park wartete mit der Fahrt in Bus und Bahn viel Spaß auf die Gruppe.

Berührungsängste gab es keine. Die Jugendlichen gingen gleich auf die „Neuen“ zu und berichteten, was sie im Park alles vorhaben. Eis essen und Klettern, sowie eine Fahrt mit der Gruga-Bahn standen bei allen hoch im Kurs.

Mit der Bimmelbahn durch die Gruga

Gesagt, getan – Gemeinsam mit drei Mitarbeitern des Franz Sales Haus, erhielten die Jugendlichen und auch die DM-Auszubildenden in der Gruga-Bahn einen Überblick über den Park und genossen dabei das sonnige Wetter.

Vorbei an den Eulen, machte sich die Gruppe danach auf den Weg zum Niedrigseil-Parcours. Während einige sich mit der Unterstützung der „Lernlinge“ sofort in das Klettergerüst stürzten, nutzten Andere die Pause, um sich auszuruhen, das Lunchpaket zu genießen und Karten zu spielen. Gestärkt ging es danach weiter zum Streichelzoo. Einige Jugendliche waren gleich Feuer und Flamme für die Ziegen, die ganz begierig auf das Futter waren. Andere betrachteten das Gehege lieber aus sicherer Entfernung.


Eis zum Abschied

Viel zu schnell war es wieder Zeit zum Aufbrechen. Beim gemeinsamen Eis essen klang der schöne Vormittag aus. Dann ging es wieder mit Bus und Bahn zurück ins Franz Sales Haus.

Sowohl für die Jugendlichen als auch für die DM-„Lernlinge“ war es ein toller Tag, an dem alle den Alltag hinter sich lassen und die Sonne genießen konnten.

Vorbereitungen für die Wiesenmahd

Im Juni wiederum widmeten sich fünf der DM-Auszubildenden dem Naturschutz in Essen. Da die erste Wiesenmahd des Jahres kurz bevor stand, konnten sie die Naturschutzjugend tatkräftig bei den Vorbereitungen darauf unterstützen.

Bevor die Muskelkraft der Auszubildenden gefragt war, gab es eine kurze Einführung in die Arbeit der Naturschutzjugend durch den Jugendbildungsrefenten Malte Michaelsen. Danach wurden bei herrlichem Sonnenschein Stück für Stück alle Hindernisse beseitigt, die den Mähgeräten in den kommenden Tagen in die Quere kommen könnten.

Leckerer Apfelsaft

Hierzu wurden beispielsweise ein Schafstall umgesiedelt, Zäune abgebaut und Grünschnitt weggetragen. Dabei kamen die Auszubildenden ganz schön ins Schwitzen, aber in den Pausen hatten sie dann die Gelegenheit, Apfelsaft aus eigener Herstellung zu verkosten und neue Kraft zu tanken.

Diese Anpackaktion war noch einmal etwas Neues für die DM-Lernlinge. Mit ihrer Aktion konnten Sie die Naturschutzjugend bei den Vorbereitungen auf die Wiesenmahd unterstützen und haben gleichzeitig auch selbst noch einiges über den Naturschutz und die Arbeit des NAJU in Essen erfahren.


Auf unserer Facebook-Seite finden Sie ein paar Fotos von den Aktionen: on.fb.me/1Mek2ND
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
5.492
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 15.07.2015 | 22:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.