dm-Jahresaktion – Vorweihnachtlicher Einsatz im Oktober und November

Anzeige
Die Bewohnerinnen des Seniorenstift St. Martin freuten sich sichtlich über den Besuch der dm-Lernlinge (Foto: Corinna Linke)

Ein ganzes Jahr über engagieren sich Essener dm-„Lernlinge“ innerhalb ihrer Ausbildung, um die Stadt und ihre gemeinnützigen Einrichtungen kennenzulernen und zu unterstützen. Die Ehrenamt Agentur hilft ihnen dabei und begleitet sie. Im Oktober legten die Lernlinge noch einmal kräftig Hand an, als sie sich um das Damwildgehege im Gruga-Park kümmerten. Im November wurde dann gemeinsam mit einer Gruppe Senioren im Seniorenstift Martin Luther die besinnliche Zeit eingeläutet.

Das beliebte Damwilgehege im Grugapark wird rund ums Jahr von Ehrenamtlichen in Schuss gehalten und betreut. Da ist gerade bei der Vorbereitung auf den Winter jede helfende Hand entscheidend. Aus diesem Grund entschieden sich die dm-Lernlinge im Oktober nochmal ordentlich anzupacken und dabei zu helfen, das Gehege winterfest zu machen.

Einsatz für die Hirsche

Olav Möllemann, der verantwortlich für die Pflege und Betreuung des Geheges ist, hatte einige Aufgaben für die kleine Gruppe von Auszubildenden vorbereitet. Gemeinsam befreiten sie die Besucherwege von heruntergefallenen Ästen und Laub. Die Zäune im Gehege mussten kontrolliert und ausgebessert werden. Auch die Reinigung der Fütterungsflächen und Tröge stand auf dem Programm.

Am Ende des Tages waren die Lernlinge ganz schön geschafft von der körperlichen Anstrengung aber auch sehr zufrieden mit der Arbeit, die sie geleistet hatten. Nun erstrahlt das Damwildgehege für die Tiere und natürlich auch die zahlreichen Besucher, die hier den stattlichen Hirschen so nahe wie sonst nur selten kommen können, in neuem Glanz.

Basteln mit Senioren

Im November ging es dann wieder etwas ruhiger zu. Im Seniorenstift Martin Luther in Stadtteil Dellwig freute sich eine kleine Gruppe Senioren darauf, gemeinsam mit den Auszubildenden Adventskalender für sie und ihre Mitbewohner zu basteln. Es wurde geschnibbelt, geklebt und gelacht. Gemeinsam wurde sich geholfen, wenn die Finger nicht mehr so wie früher wollten. Die SeniorInnen, die nicht mehr ganz so fingerfertig sind, brachten viele kreative Ideen zur Gestaltung der Adventskalender ein.

Dass die Lernlinge am Ende des Vormittags auch noch viele verschiedene Kleinigkeiten zum Befüllen der Kalender dabei hatten, sorgte noch einmal für besonders viel Freude. Nach dieser tollen Aktion kann die Weihnachtszeit für die Bewohner des Seniorenstifts Martin Luther nun kommen.

Im Januar geht es weiter

Da im Dezember das Weihnachtsgeschäft in den dm-Märkten die Auszubildenden fordert und auch die Einrichtungen einen vollen Terminkalender haben, findet die letzte Aktion nicht im Dezember sondern im Januar statt. Da werden die Lernlinge sich dann etwas für die Kinder des VKJ Kindergarten Erlebniswelt einfallen lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.