HVV weiter auf gutem Weg

Anzeige
Über 70 Mitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Kettwig teil. (Foto: Bangert)

Kettwig. Der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) fährt in ruhigen und vor allem erfolgreichen Bahnen. Die Mitgliederanzahl wächst und die Finanzen sind in Ordnung.

„Die aktuelle Mitgliederanzahl beträgt auf 867.“ Mit der Bekanntgabe dieser stolzen Zahl eröffnete Martin Kryl, HVV-Vorsitzender, die Jahreshauptversammlung.

Über 70 Mitglieder waren der Einladung in den Alten Bahnhof Kettwig gefolgt. Nach dem Rückblick auf das vergangenen Jahr kündigte Kryl das nächste Jubiläum an: Der Skulpturenpark feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum.

„Mit einem Bürgerfest wollen wir es am 26./27. September feiern“, sagte Katrin Engelhardt. Als Vorsitzende des Aussschusses Stadtplanung/ Standortpflege/ Kunst/ Kultur organisiert sie das Fest. Es beginnt mit einem Symposium in den Scheid‘schen Hallen. Es steht unter dem Motto „Stellenwert von Kunst im öffentlichen Raum.“ Für das Kuchenbüffet sucht die Vorsitzende noch freiwillige Bäcker, die das Symposium mit selbstgebackenem Kuchen unterstützen möchten.Interessierte können sich unter Tel.: 2236 beim HVV melden.
Auch Spender für neue Tafeln für den Historischen Pfad seien gern gesehen. „Der Pfad ist ein Aushängeschild für Kettwig“, betonte Engelhardt. Tafel und das dafür nötige Edelstahlgestell kosten jeweils 300 Euro.
Güter Kirchheim, Vorsitzender des Ausschusses HVV-Aktiv, erinnerte die Mitglieder an die anstehende Fahrt am 6. August zu den Sehenswürdigkeiten im Essener Norden. Buchungen seien über das Kettwiger Reisebüro, Tel.: 2236, möglich. „Wir suchen noch freiwilligen Stadtführer“, erklärte Friedrich Gräbe, Vorsitzender des Ausschusses Brauchtum/ Touristik. Derzeit besteht das Team aus neun Stadtführern. Außerdem stellt der Ausschuss drei Nachwächter, die regelmäßig durch die abendliche Stadt führen. Außerdem übernehmen die Mitglieder die Bepflanzung rund um das Rathaus und pflegen den Leinpfad Unterwasser. Auch der Martinsumzug wird vom Ausschuss organisiert.

Rita Forstmann, Vorsitzende des Ausschusses HVV-Aktuell, wies auf die neue Broschüre hin. Sie ist gerade erschienen. In der kleinen Zeitschrift ist unter anderem auch das Reiseprogramm der kommenden Monate zu finden. „Auch wir suchen noch Schreiber für unser Broschüre“, sagte Forstmann. Interessante Berichte nehme sie gern entgegen.

In diesem Jahr investiert der HVV 5000 Euro in neue Bänke rund um den Märchenbrunnen. Im kommenden Jahr beteiligt er sich auch am Karnevalsumzug.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.