Vielfalt des Engagement kennenlernen – 5. Ehrenamtsmesse „Zeit für Neues!“ war voller Erfolg

Anzeige
Bei „Zeit für Neues“ konnten Besucher ihr ganz persönliches Ehrenamt kennenlernen. (Foto: Hendrik Rathmann, Ehrenamt Agentur Essen e.V.)
 
Bei „Zeit für Neues“ konnten Besucher ihr ganz persönliches Ehrenamt kennenlernen. (Foto: Hendrik Rathmann, Ehrenamt Agentur Essen e.V.)

Am vergangenen Donnerstag stand im alt-A alles im Zeichen des freiwilligen Engagements. Die Ehrenamt Agentur Essen e.V. hatte zum bereits fünften Mal zur Ehrenamtsmesse „Zeit für Neues!“ geladen. Mehr als 30 gemeinnützige Organisationen aus Essen präsentierten allen Interessierten sich und ihre Arbeit. Nachdem in den Vorjahren die VHS am Burgplatz als Standort gewählt wurde, fand die Engagement-Veranstaltung diesmal in der City Nord statt. Von 14 bis 19 Uhr kamen Besucher direkt mit Haupt- und vor allem Ehrenamtlichen ins offene Gespräch und konnten so die ganze Bandbreite an Engagementmöglichkeiten in unserer Stadt kennenlernen. In einer entspannten Atmosphäre fand reger Austausch statt - auch zwischen den Ausstellern.

Es klingt banal, aber nur wer um die zahlreichen Möglichkeiten freiwilligen Engagements weiß, kann auch das passende Ehrenamt für sich finden! Mit der Ehrenamtsmesse „Zeit für Neues“ bietet die Ehrenamt Agentur Essen e.V. seit einigen Jahren eine Chance für interessierte Bürger auf gemeinnützige Organisationen zu treffen. Auch 2015 präsentierten aktive Ehrenamtliche und Mitarbeiter verschiedenster Organisationen, von 14 bis 19 Uhr, im Cafe und Ausstellungszentrum alt-A an bunten Ständen ihr Engagement.

Große und kleinere Akteure vereint

Die fünfte Ausgabe der einzigartigen Kontaktveranstaltung konnte erneut zahlreiche große und kleinere gemeinnützige Akteure an einem Ort versammeln, damit Besucher ganz unverbindlich die Vielfalt des Ehrenamtes in Essen erleben, sich informieren und austauschen konnten.

So warb z.B. der Carolinenhof e.V. für seine integrative Reitarbeit. Ehrenamtliche können hier bei der Arbeit mit Pferden und Menschen mit Behinderungen anpacken. An ihrem Stand hatten die Engagierten Reitsattel zum Anfassen mitgebracht. Die Aids-Hilfe Essen e.V. bot die Chance, sich über ihre wichtige Arbeit zu informieren. Wer im Bereich HIV-Prävention aktiv werden wollte, konnte hier direkt mit Ehrenamtlichen ins Gespräch kommen. Wer ein Herz für Suchtkranke Menschen hat, konnte die Engagierten des SuchtNotRuf Essen kennenlernen. Dort haben Freiwillige die Chance, als ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer geschult zu werden. Bei dem Essener Lesebündnis e.V. kann man Kinder für das Lesen und Geschichten erzählen faszinieren. An ihrem Stand stellten sich ehrenamtliche Vorleser mit ihren Büchern vor, um neue Mitstreiter zu gewinnen. Die HopeHunter warben für ihren Einsatz für menschenlose Tiere aus dem In- und Ausland, denen sie ein neues, schönes und liebevolles Zuhause vermitteln. Hier werden Ehrenamtliche gesucht, die dem Verein dabei unterstützen. Die Initiative „wellcome“ hieß Ehrenamtliche an ihrem Stand willkommen, die sich engagieren möchten, um junge Familien nach der Geburt zu unterstützen. Nachbarschaftshilfe für eine familienfreundliche Gesellschaft sind ihr Ziel. Neben diesen Organisationen, waren aus allen Bereichen gemeinnützige Organisationen vor Ort.

Angebote zum Mitnehmen

Darüber hinaus bot die Ehrenamt Agentur an einer separaten Pinnwand die Möglichkeit "Angebote zum Mitnehmen" zu finden. Von Spielplatzpatenschaften, Hundebesuchsdiensten, Seniorennachmittagen, Unterstüzung von Flüchtlingen oder Backen mit Menschen mit Handicap war einiges dabei. Der Weg zum Wunschehrenamt soll so unkompliziert wie möglich sein: Engagement-Beschreibung durchlesen, interessant finden und Kontakt mitnehmen – so haben die zahlreichen Besucher die Vielfalt des Ehrenamts in Essen an einem Nachmittag erleben können!

Gut zu erreichen

Die zentrale Lage des Veranstaltungsortes war wieder bewusst gewählt. So konnte der Spontanbesuch von Innenstadtbesuchern möglich gemacht werden. Für das leibliche Wohl der Gäste war ebenfalls gesorgt und so gab es zu den spannenden Gesprächen leckeren Kaffee und Kuchen.
„Zeit für Neues“ wurde durch die Unterstützung der RWE Deutschland AG möglich gemacht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.