1914: Noch vier Wochen - Zollverein-Ausstellung nicht verlängert

Anzeige
Nur noch vier Wochen lang kann man die beliebte Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“ auf Zollverein besuchen. Foto: Ruhr Museum

Die Ausstellung „1914 – Mitten in Europa“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein schließt am 26. Oktober ihre Pforten. Mit über 2.500 Exponaten ist die Schau die größte zum Thema in ganz Deutschland und zählte bisher über 60.000 Besucher.

Trotz des großen Erfolges kann die Ausstellung aus konservatorischen Gründen in der unbeheizten Mischanlage der Kokerei Zollverein nicht verlängert werden. Zum Abschluss der Ausstellung bieten die Veranstalter noch einmal ein breites Programm.

Viel Programm zum Ausklang

Die Vorträge „Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs“ am 7. Oktober und „Sommer 1914 – wie Deutsche den Kriegsbeginn erlebten“ am 14. Oktober sowie eine Podiumsdiskussion mit französischen und deutschen Historikern zur unterschiedlichen Erinnerung an den Ersten Weltkrieg am 21. Oktober stellen den Ausklang dar.
Die Ausstellung selbst findet sich auf Areal C der Kokerei und ist montags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.