Barrierefrei zur Emscherkunst

Anzeige
Auch durch den Landschaftspark Duisburg-Nord geht es so ganz leicht. (Foto: Emscherkunst 2013)
Die Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. (NatKo) begleitet und berät das Ausstellungsbüro bei Fragen rund um die barrierefreie Gestaltung der Emscherkunst.
Das Angebot umfasst unter anderem eine barrierefreie Wegeführung, indem auf schwierige Wegepunkte hingewiesen wird oder an einzelnen Stellen alternative Wegeführungen vorgeschlagen werden.

Von E-Bike bis Gebärdensprache

Hierzu steht online unter www.emscherkunst.de eine Kunst- und Radkarte mit Hinweisen für eine barrierefreie Fortbewegung im Ausstellungsparcours bereit.
Daneben werden Gästeführungen mit dem Handbike, begleitete Radtouren sowie Touren in leichter Sprache und Touren mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache angeboten. Die Termine sind im Veranstaltungskalender unter www.emscherkunst.dezu finden.
Darüber hinaus gibt es an den vier Radstationen die Möglichkeit, E-Bikes (Elektrofahrräder mit tretunabhängigem Zusatzantrieb) für Touren zu leihen. Hierzu wird vorab eine Reservierung unter www.revierrad.de erbeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.