DORTHIN WO MILCH UND HONIG FLIESSEN

Anzeige
DORTHIN WO MILCH UND HONIG FlIESSEN. Berührender Höhepunkt mit den vier Schauspielern Katrin Nowak (li.), Azizè Flittner, Tomasso Tessitori und Anas Ouriaghli (nicht im Bild) (Foto: Volker Beushausen)
Essen: Katernberger Markt |

FLUCHTSPUREN VERFOLGEN – EINE THEATERPRODUKTION

Gelungene Premiere der begehbaren Theaterproduktion

Premierenfieber in Essen-Katernberg: Ausverkauft ist die gelungene Premiere von Dorthin wo Milch und Honig fließen, an der neben vier Schauspielern auch über 50 Akteure des Stadtteils beteiligt sind.
Noch bis zum 1. Oktober folgen weitere vier Vorstellungen, die zu einer wahrlich außergewöhnlichen Reise mit seltenen Blicken durch den Stadtteil einladen. Nur noch wenige Eintrittskarten sind für den 28., 29., 30. September um 17.30 Uhr und für den 1. Oktober 2016 um 12 Uhr zu bekommen.

Mit leuchtenden Augen empfangen zahlreiche Kinder der Freien Schule an der Schalker Str. 19A die Theaterbesucher auf der Route von Halima und Rajana – so viel Besuch von Erwachsenen gibt es hier selten. Eltern, Lehrer und Kinder laden im Rahmen des Theaterstücks zu einer 5-minütigen Verschnaufpause mit opulentem Büffet in die Freie Schule ein. Viele weitere Überraschungen erwarten die Besucher der rund 2-stündigen Theaterreise zu Fuß durch den Stadtteil – auf insgesamt vier verschiedenen Routen folgen die Besucher den Geschichten von Burhan, Sami, Rajana und Halima.

„Ich freue mich sehr, dass das Theaterstück Dorthin Wo Milch und Honig fließen in der Stadt Essen und in Katernberg aufgeführt wird und sich mit dem Thema Flucht aufrüttelnd, poetisch und direkt auseinandersetzt“, so Dr. Helmuth Schweitzer, Leiter des Büros für interkulturelle Arbeit bei der Premierenfeier. „Insbesondere in den von Zuwanderung und Arbeitsmigration geprägten Stadtteilen im Essener Norden, ist das Thema der neuen Zuwanderung momentan besonders präsent und die bestehenden Migrantencommunties sind für die Stadt ein wichtiger Integrationsmotor.“ Mit einer spürbaren Willkommenskultur begleitete so auch der Frauenverein Ana-Tolia die Premierengäste im Bürgerzentrum Kon-Takt. Nach dem Theaterstück haben viele Besucher das Bedürfnis sich über die erlebten Eindrücke auszutauschen, Fragen zu stellen und den Schauspielern Azizè Flittner, Katrin Nowak, Anas Ouriaghli und Tomasso Tessitori zu begegnen.

Insbesondere eine Boxszene bleibt den Besuchern eindrucksvoll in Erinnerung. In einer historischen Turn- und Veranstaltungshalle an der Hanielstraße geht es dabei um die aufgeladene Interviewsituation, in der Flüchtlinge nach ihrer Herkunft und Flucht befragt werden. Während Burhan, Sami, Rajana und Halima noch persönlich in den eigenen Fluchttraumata gefangen sind, versucht die Bürokratie Identitäten zu protokollieren und zu verstehen, wer die Menschen sind und woher sie kommen. „Die Boxszene“, bestätigen die Mitarbeiter von ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen e.V., „mag bedrückend sein, sie ist aber in der Realität oft noch viel schlimmer!“
Der WDR Beitrag von Rainer Kuta in der Lokalzeit Ruhr vom 26.9.2016 vermittelt einen kleinen Eindruck über die ungewöhnliche Theaterproduktion, die aktuell für den renommierten Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater nominiert ist (hier anschauen). Hörbeispiele, Publikumsstimmen und Hintergrundinfos bekommt man auf der Webseite von Engagement Global.

Die Eintrittsgelder für Dorthin wo Milch und Honig fliessen gehen vollständig an ProAsyl, das Theaterstück ist eine Auftragsarbeit der gemeinnützigen Organisation Engagement Global aus Düsseldorf und wird finanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Bonn. Für die Adaptionen ist der Kölner Kulturverein intakt e.V., der Träger der Theaterproduktion in Kooperation mit Engagement Global.
Aus Essen-Katernberg engagieren sich in dem Stück neben den oben genannten: die Ayasofya Moschee, Imam Halit Pişmek, Fatih Moschee Essen, „Futtern wie bei Muttern“, Sardaar Hayder, Andreas Keppke (Polizeiwache Essen-Katernberg), Polnischer Kreis PIAST in Essen e.V., Polnische Seniorengruppe (Bozena Dymecki), Fatoş Şahan, Sportfreunde Katernberg 1913 (Abteilung Kraftsport), Städt. Kita und Familienzentrum Imbuschweg (Team und Eltern Andrea Schuster, Stefanie Jakob, Daniela Sader Dorothee Kutsch), 2 Sprachen – 1 Ziel (Dipl.-Ing. D. Utku Kaynar).

Startpunkt für den berührenden Audiowalk ist die Ev. Kirche am Katernberger Markt 12, 45327 Essen. Festes Schuhwerk wird für die Spieldauer von ca. 120 Minuten empfohlen. Der Eintritt kostet 11 Euro und ermäßigt 6 Euro. Karten-VVK: www.engagement-global.de/theater in Kooperation mit EVENTIM oder (mit höheren VVK-Gebühren) über www.eventim.de, Tickethotline 01806-570070 sowie die bekannten VVK-Stellen
und die Buchhandlung Katzensprung, Hanielstr. 1, 45327 Essen-Katernberg.

DORTHIN WO MILCH UND HONIG FLIESSEN
Schauspielerinnen & Schauspieler Azizè Flittner, Katrin Nowak, Anas Ouriaghli, Tomasso Tessitori
Künstlerische Leitung & Produktionsleitung Charlott Dahmen & Karin Frommhagen
Text & Dramaturgie Rosi Ulrich & Ensemble
Sprecherinnen & Sprecher Ralf Peters, Agnes Pollner, Tom Raczko, Nika Wanderer
Audioproduktion Ralph Lennartz
Djoze & Tablas Bassem Hawar
Ausstattung Trixy Royeck & Ruth Spätling
Produktionsmitarbeit Jessica Hölzl
Regie- & Produktionsassistenz Dominique Tauch
Kommunikationsdesign Ute Brachwitz
PR crossmedia caddys
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.