"Eine Antwort auf die Höhle": Tanzperformance mit "Dewey Dell"

Wann? 04.03.2017 20:00 Uhr bis 05.03.2017 20:00 Uhr

Wo? PACT Zollverein, Bullmannaue 20A, 45327 Essen DE
Anzeige
Essen: PACT Zollverein | Am Freitag, 3. März, um 20 Uhr (Folgevorstellung Samstag, 4.März, 20 Uhr), ist das vielbeachtete junge Künstlerkollektiv "Dewey Dell" um 20 Uhr zum ersten Mal mit einem Stück bei PACT zu Gast: Ausgangspunkt für "Sleep Technique –eine Antwort an die Höhle" sind die Felsmalereien in der Höhle Chauvet-Pont d’Arc in der französischen Ardèche, die bis heute als frühestes Zeugnis menschlichen Kunstschaffens gelten und in unzähligen Dokumentationen beleuchtet wurden.

Das Quartett Dewey Dell nähert sich diesen kulturgeschichtlichen Ursprüngen der Menschheitsgeschichte auf künstlerische Art und Weise: In verschiedenen Kapiteln interpretieren sie einzelne Szenen der Malereien für die Bühne und lassen in assoziationsreichen Kostümen skulpturale Bewegungssequenzen auf einen dunkel-treibenden Soundkosmos und malerisch komponierte Lichtstimmungen treffen, die atmosphärisch tief in die Höhle hineinführen. Der Titel "Sleep Technique" verweist dabei auf die Traumwelten, die vielfach Inspirationsquelle der Höhlenkünstler waren. Auch in der klaren Bildästhetik von Dewey Dell vermischen sich kulturgeschichtliche und bisweilen fast mythische Assoziationen mit traumwandlerischen Sequenzen.

Die Kompanie Dewey Dell wurde 2007 von den jungen Künstlern Teodora, Demetrio, Agata Castellucci und Eugenio Resta gegründet, die alle vier an der Stoa, Schule für rhythmische Bewegung im italienischen Cesena ausgebildet wurden. Teodora, Agata, Eugenio und Demetrio bringen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und künstlerischen Schwerpunkte mit in die Projekte ein, ohne jedoch den Gedanken einer kollektiven Arbeit aufzugeben. Teodora ist Autorin der Choreographien, Demetrio komponiert die Musik, Eugenio zeichnet für Licht und die technischen Aspekte der Produktion verantwortlich, während Agata den choreographischen Prozess begleitet und den Organisationsbereich übernimmt. Bisher hat die Kompanie sieben genreübergreifende Performances entwickelt, die weltweit bei großen Festivals zu sehen waren; die letzte Arbeit "Marzo" erlebte ihre jeweilige Landespremiere beispielsweise beim steirischen herbst und der Biennale Danza di Venezia.

Der Name "Dewey Dell" ist eine Hommage an William Faulkners gleichnamige Romanfigur aus seinem Werk "As I lay dying", ein junges Mädchen, das niemals spricht. Tickets: VVK 11 Euro, ermäßigt 6 Euro; AK:13 Euro, ermäßigt 8 Euro. Weitere Infos auf www.pact-zollverein.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.