Einmaliges Open-Air-Konzert beim 17. internationalen Pfingstjugendtreffen

Anzeige

Das Pfingstjugendtreffen hat ein Programm mit Kultur, Sport, Veranstaltungen, Workshops usw. auf die Beine gestellt. In 8 thematischen Hotspots wie „Internationale Solidarität“, „Umwelt“, „Zukunftsvisionen“, usw. finden sich 44 Infostände, 15 Veranstaltungen, 16 Workshops, 19 Kinderaktivitäten und vieles mehr. Das komplette Programm kann man sich hier ansehen bzw. herunterladen:
http://www.pfingstjugendtreffen.de/images/Plakate_...

Am Sonntag um 20 Uhr stehen beim Open-Air-Konzert unter dem Motto „solidarisch – international – umweltbewusst“ vier sehr unterschiedliche Bands auf der großen Bühne, die allesamt tolle Musik machen:

• Roy de Roy mit Worldpunk aus Wien. Sie mischen die unterschiedlichsten Musikstile von Balkan, über Ska, Punk und Polka. Sie sind Antifaschisten und nehmen auch zu schwierigen Themen wie Fremdenhass kein Blatt vor den Mund. Sie singen in slowenisch, einer Sprache die nur 2 Millionen Menschen sprechen. Man fühlt, „dass die Lieder von der Faust oder vom Herzen kommen.“

• Bei der Band Gehörwäsche aus Köln verbinden sich eingängige Melodien mit sinnvollen Texten zu tanzbarer Musik. „Sozusagen abwechslungsreicher Gehörpop gegen die Gehirnwäsche von Politik und Medien,“ so die Band. Die gemischte Truppe aus Ford-Arbeitern und Vollblutmusikern rechnet mit den Reichen und Herrschenden ab und steht für den Kampf um Freiheit.

• Die Essener Punkrocker von Omas Zwerge sind über den Ruhrpott hinaus ein Begriff. Mit ihren deutschsprachigen Songs über Partys, die Gesellschaft, das Leben und die Liebe werden sie direkt zu Beginn des Konzerts einheizen.

• Die Bandmitglieder von Umuda Haykiris kommen aus ganz Europa zusammen und treten auch auf dem ganzen Kontinent auf. Mit ihrer kurdisch-türkischen Musik, in der sie Folklore mit neuinterpretierten Arbeiterliedern mischen, stehen sie besonders für den Schwerpunkt des Pfingstjugendtreffens: Die Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf und Rojava.

Karten an der Abendkasse kosten 12 Euro, der Eintritt ist im Wochenend- und Tagesticket des Pfingstjugendtreffen enthalten.

Im Samstagabendprogramm tritt Heinz Ratz mit seiner Band "Strom und Wasser" auf. Der Liedermacher hat im vergangenen Jahr Aufsehen erregt, als er mit seiner Band fast 7.000 km für Flüchtlinge durch Deutschland radelte - um dann mit Weltklasse-Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben. Dieser politische Anspruch ist hör- und spürbar bei den Auftritten und genau im Sinne des Pfingstjugendtreffens.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.