Fabelhaftes Turnierwochenende in Glinde

Anzeige

Zum 9. Mal lud der TSV Glinde und der Club Saltatio Hamburg zum Tanz um die begehrten Michel-Pokale ein.

In den Klassen Sen I C und Sen II C starteten für die Tanzsportfreunde Oliver Bilstein und Christina Oehrl. Vom wunderschönen Ambiente des Kursaals beflügelt meisterten sie in einem Starterfeld von 24 Paaren sowohl die Vor- als auch die Zwischenrunde in der Sen II C und zogen in das Finale ein und ertanzten sich einen guten 5. Platz in ihrer neuen Startklasse. In der Sen I C verpassten sie zuvor nur knapp den Einzug in die Endrunde und belegten dort den 7. Platz. Am nächsten Tag konnten sie ihre Leistung wiederholen. Auch hier erreichten sie das Finale von insgesamt 21 Paaren und errangen den 7. Platz.

In der Klasse Sen II B gingen Harald und Andrea Lungwitz an den Start. Aufgrund des sehr großen Startfeldes von 37 Paaren, sollte es ein „arbeitsreicher“ Nachmittag für die Beiden werden. Über die Vor- und zwei Zwischenrunden konnten sie sich souverän für das Finale qualifizieren und sich dort mit einem phantastischen 3. Platz einen Platz auf dem Podium sichern. Ähnlich intensiv sollte es auch am 2. Turniertag werden. Auch hier waren 36 Paare am Start, so dass nochmal alle Kraftreserven angezapft werden mussten, um sich einen Platz im Finale zu ergattern. Dies gelang den Beiden. Auch hier konnten sie die Wertungsrichter von ihrem tänzerischen Können überzeugen und wurden erneut mit einem hervorragenden 3. Platz in der Endrunde belohnt.

Wir danken dem Veranstalter für ein wirklich ausgezeichnet organisiertes und sehr stimmungsvolles Turnier und kommen gerne im nächsten Jahr wieder.

Wir beglückwünschen unsere beiden erfolgreichen Paaren und wünschen ihnen ein "weiter so“ für ihre nächsten Turniere!

(Fotos: Bayer)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.