Ist Essen bereit für den digitalen Wandel?

Anzeige
Camp Essen startet durch
Essen: Come.in |

Mit dem Camp.Essen hat sich Essen den Anforderungen unseres Zeitalters gestellt und für den digitalen Wandel gewappnet. Am 25. Januar gab es im ComIn - Kompetenzzentrum für Kommunikation und Informationstechnologie - eine Auftaktveranstaltung. Bürgermeister Thomas Kufen eröffnete mit einer Rede.

"Die Digitalisierung in Essen soll eine führende Rolle spielen", so Kufen. Unterstützt wird das Vorhaben durch das Ruhr:HUB und das Camp.Essen, die vor allem Startups auf den Weg bringen möchten. Eine Idee ist es, ein Mentorennetzwerk aufzubauen, von- und miteinander zu lernen und davon zu partizipieren. Das Angebot reicht von Förderprogrammen für Startups bis hin zum Angebot gemeinsame Ideen und Projekt anzustoßen. Angelegt sind Camp.Essen und Ruhr:HUB auf drei Jahre.

BarCamp als Aufhänger für Diskussion


Das BarCamp ist besonders bei uns Digitalen ein beliebtes Format, um sich auszutauschen, von einander zu lernen und zu diskutieren. In sechs Workshops gab es offene Diskussionsrunden zum Thema Partnerschaft, Digitalisierung und neue Ideen. Peter Schumacher leitete einen offenen Workshop, in dem wir über all die Möglichkeiten und Chancen diskutierten, die das Hub bzw. das Camp.Essen Gründern bieten kann.

Mit dabei waren Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen, die ihre Argumente einbrachten. Wir waren uns alle einig, dass Unternehmer und Mitarbeiter sich nicht gegen Digitalisierung sperren sollten, sondern gemeinsam aktiv an der Umsetzung im eigenen Unternehmen mit agieren müssen.

Bereit für den Austausch?

Viele Ideen und eine Menge Begeisterung waren zu spüren. Das Format schien einigen Teilnehmern nicht geläufig, die zusammen getragenen Ergebnisse zeigten allerdings, dass erkannt wurde, wie wichtig es ist, den Standort Essen attraktiver zu machen und die Angebote von lokalen Unternehmen zu bündeln. Natürlich stellte die Förderung von Startups eines der zentralen Themen dar. Ich hoffe zumindest, wir sehen spannenden Zeiten und Projekten entgegen. Die Stadt Essen macht jetzt einen wichtigen Schritt.

Mehr zu Thema:
Pressemeldung der Stadt Essen
Camp.Essen
Ruhr:Hub
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.