Kolpingchor 1869 St. Johann Essen-Altenessen – Konzert des Kolpingchores mit den Chören des Leibniz-Gymnasiums

Anzeige
Der Kolpingchor St. Johann in Aktion
Am Dienstag, dem 28. Juni 2016, kam es zu einer musikalischen Zusammenarbeit, die es so in Altenessen noch nicht gegeben hatte.

Unter dem Motto „Sonne, Mond und Sterne“ gab der Kolpingchor 1869 St. Johann gemeinsam mit den Chören des Leibniz-Gymnasiums, unter der Leitung von Frau Dr. Christina Stahl, in dessen Aula ein abendliches Konzert.

Nach der herzlichen Begrüßung aller Anwesenden durch die beiden Moderatorinnen Alina Mölder und Inês Rocha-Vogel, die charmant und souverän durch das Programm führten und zu jedem Lied interessante und teils humorvolle Hintergrundinformationen hatten, machte der Mittelstufenchor den mit viel Applaus bedachten Anfang dieses musikalischen Abends mit "It's raining sunshine", dem weltberühmten "Amazing grace" sowie "For the beauty of the earth".

Im Anschluss war es der aus Eltern der Leibniz-Schüler bestehende Leibniz-Chor, der das Publikum zu begeistern wusste, mit Hits wie "California dreaming", dem Oscar-prämierten "Can you feel the love tonight" von Elton John und dem größten Hit von Frank Sinatra "My way".

Auch der sich anschließende Part des Oberstufenchores setzte auf englischsprachige Songs, mit "Blue moon", dem Klassiker "Hit the road Jack" von Ray Charles sowie "A clare benediction" von John Rutter zeigten die Sängerinnen und Sänger des vokalpraktischen Kurses eindrucksvoll, was man alles in einem Jahr leidenschaftlicher Proben erreichen kann.

Nach diesen "Newcomern" feierte der seit 1869 bestehende Kolpingchor seinen Einstieg in diesen abwechslungsreichen musikalischen Abend und brachte klassische deutsche Lieder wie "Das ist mein Tag", "Freude am Leben" sowie "Nun will der Lenz uns grüßen" dar. Dass er auch modernere Stücke beherrscht, bewies der Kolpingchor, unter der Leitung von Daniel Posdziech, mit "One way wind" von The Cats.

Nach einer kurzen Pause, in der sich alle Anwesenden mit Getränken und frischem Obst stärken konnten, machte erneut der Mittelstufenchor den Anfang und präsentierte den aufmerksamen Zuhörern "Moonlight shadow" und "I have a dream".

Für die beiden nächsten Songs "Guantanamera" und den bei den Schülern besonders beliebten Tears for fears-Hit "Mad world" bekam der Mittelstufenchor dann tatkräftige Unterstützung vom Oberstufenchor.

An diese tatkräftige Unterstützung des Mittelstufenchores schloss der Oberstufenchor dann seine Interpretation von "Chan chan" und "It's light" von Mike Nield an.

Dem Konzertmotto "Sonne, Mond und Sterne" folgend gab der Kolpingchor anschließend "Wochend und Sonnenschein" von den Comedian Harmonists und "Die Nacht" von Franz Schubert sowie "Die Wunder dieser Welt" und "Lachende Welt" von Otto Groll zum Besten.

Im zweiten Teil seines Auftritts stellte der Leibniz-Chor mit dem deutschen Hit "Mambo" von Herbert Grönemeyer, dem englischsprachigen "Let's do it" sowie dem aus dem Hebräischen stammenden "Ose shalom" eindrucksvoll seine Vielfältigkeit unter Beweis.

Eine weitere Kooperation, nämlich zwischen dem Oberstufenchor und dem Leibniz-Chor, stellte dann "Hallelujah", einer der größten Hits von Leonard Cohen, dar.

Zum Abschluss dieses gelungenen und abwechslungsreichen Konzertabends sangen alle Anwesenden dann gemeinsam das Schlaflied "Der Mond ist aufgegangen" von Matthias Claudius.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.