La Clemarie am 12. April 2015, 17 Uhr, in der Alten Kirche

Anzeige
Marie Daniels
Essen: Alte Kirche Altenessen | Das Duo mit Gesang und Piano spielt Popsongs, Standards und Eigenkompositionen teils verspielt, teils humorvoll, aber immer einfühlsam und gleichzeitig immer offen für Neues. Ihre Interpretationen und Arrangements eröffnen Spielräume, die sie virtuos aus dem Augenblick heraus füllen. Die beiden erfolgreichen Musiker lernten sich Anfang 2013 kennen und geben seitdem gemeinsam Konzerte.
„Die Sängerin Marie Daniels kann eine variantenreiche Stimme einsetzen, vom leisen Hauch über rhythmischen Sprechgesang bis zum Feuerton“ (Kölner Stadtanzeiger, 18.09.2014) - dominierend ist aber jederzeit ihre warmherzige Ausstrahlung. Im Repertoire des Abends sind absolute Ohrwürmer wie „The Fool on the Hill“ und „Nowhere Man“ von den Beatles, „Wicked Games“ von Chris Isaak, „50 ways to leave your lover“ von Paul Simon und “Don’t explain” von Billy Holiday zu erwarten. Es wird allerdings auch einige faustdicke Überraschungen geben, die wir an dieser Stelle noch nicht preisgeben wollen.
Mit der traditionellen Vorstellung der klassischen Pianobegleitung einer Sängerin ist man bei diesem interaktiven Duo auf der komplett falschen Spur. Clemens Orth zeigt sich - z.T. an Bach angelehnt - auch solistisch, er zischelt, flötet, singt zweite Stimme und gibt die Beatbox. Wie? - wir werden sehen.

Marie Daniels

Die gebürtige Kölnerin absolvierte Februar 2013 erfolgreich ihr Jazz-Gesangs-Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sie ist feste Sängerin/Komponistin in verschiedenen Formationen, die von traditionellem Jazz über Popmusik, modernem Jazz bis hin zu frei improvisierter Musik reichen (z.B. „The Dorf“ - Jazz Preis Ruhr). Unter anderem war sie Mitglied des Bundesjugendjazzorchesters und des Landesjugendjazzorchesters NRW (WDR Jazzpreis). Die Musik brachte sie nach Senegal, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuweit, Litauen, Kroatien, Schweiz, Belgien und in die Niederlande. Mit ihrer A Cappella Gruppe konnte sie Mitte letzten Jahres bereits die Zuhörer in der Alten Kirche zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Clemens Orth

Nach ersten Erfahrungen beim Bundesjugendjazzorchester und der Manfred Schoof Big Band machte der Kölner Pianist, Clemens Orth, zunächst in Gunter Hampels Band „Next Generation“ auf sich aufmerksam. 1999 gründete er ein Klaviertrio mit Dietmar Fuhr und Matthias Kornmaier, mit denen er zwei erfolgreiche CD‘s produzierte. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Köln zog er nach New York um von 2001-2004 am Queens College zu studieren. Im Herbst 2008 erschien das Solo Piano Album „Here Now“. 2009 gewann er den Internationalen Jazz-Klavierwettbewerb „Premio Benedetto Xlll“ in Bari/Italien.
Alte Kirche Altenessen, Altenessener Straße 423, 45329 Essen
(neben dem Allee-Center)

Vorverkauf von Montag bis Samstag 10.00 - 13.00 Uhr unter 0201 8378988 oder team@Weltladen-Alte-Kirche.de, Eintritt: 10,00 €, ermäßigt: 5,00 €
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.