Literaturkurs der Gesamtschule Nord inszeniert "Kabale und Liebe"

Anzeige
In moderner Fassung bringt der Literaturkurs der Gesamtschule Nord Schillers "Kabale und Liebe" auf die Bühne in der Schulmensa. (Foto: Gohl)
Essen: Gesamtschule Nord |

Ganz frisch ins Leben gerufen wurde der Literaturkurs der Gesamtschule Nord. "Mit sehr viel Schweiß und Mühen sei er entstanden, informiert Oberstufenschülerin Zoubeida Omeirat: "Wir haben uns vorgenommen, mehr Leben in die Oberstufe zu bringen." Jetzt steht das erste Theaterstück an, das am 27. Juni zur Aufführung kommen soll.

Friedrich Schillers "Kabale und Liebe" haben sich die Schüler und ihre beiden Lehrerinnen Elena Giuri und Katharina Weiß ausgesucht. "Wir haben den Klassiker in modernes Deutsch übersetzt und eine Art Drehbuch geschrieben, das wir dann auf die Bühne gebracht haben", erläutert Elena Giuri.
Dass das Projekt besonders ist, zeigt allein schon die Tatsache, dass der Literaturkurs zum ersten Mal ins Leben gerufen wurde.
Die teilnehmenden Schüler der Jahrgänge 12 und 13 haben auch das Bühnenbild und die Kostüme aus eigener Kraft gestemmt. Insgesamt haben die Proben und Vorbereitungen ein ganzes Schuljahr in Anspruch genommen.

Bühne und Kostüme selbst gemacht

"Wir würden auch gerne den Ruf unserer Schule verbessern", betont Zoubeida Omeirat. Die Schülerin hat im Vorfeld zur Premiere am Mittwoch, 27. Juni, um 19 Uhr in der Mensa der Gesamtschule (Einlass ab 18 Uhr) die Pressearbeit übernommen.
Sie ist zuversichtlich, dass alles gut klappen wird. "Bei den Proben ist alles immer gut gelaufen, es gab nur Probleme, wenn Leute fehlten und nicht alle Rollen besetzt werden konnten!"
Am nötigen Elan sollte es nicht scheitern, weiß die Oberstufenschülerin: "Alle sind mit Begeisterung bei der Sache!"
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.