MÄRZ 2017 ESSEN: GLÜCKLICHE GLÜCKSKATZEN...

Anzeige
LESUNG mit der Glückskatze ...
 
Büchertisch...
Essen: City-Nord | ...
mit einem

HANG zum DÜSTEREN!?!?!?!

ESSEN, KONSUMREFORM
Kreativquartier NORD

Lesung mit der Glückskatze

10. MÄRZ 2017

KLAUS MÄRKERT + Bianca STÜCKER


Musik war auch dabei:

Lenny Vegas & Butch Delgado

(Flammenherz & Höllenstern
Verwegener Charme & gebrochene Herzen
Halunkenpolka & Matrosentango
Hafenkneipe & Emscherspelunken
Chansons, Moritaten, Ländler & Lästerliches
Lieder der sündigen Meilen
von St.Pauli bis zum Segeroth)


Auch im MÄRZ ließ ich es mir NICHT nehmen,
die GLÜCKSKATZEN-Lesung im Café KONSUMREFORM zu besuchen.
Nicht nur, weil ich grundsätzlich gerne Lesungen besuche, auch nicht allein, weil ich Gabriele Auth sehr schätze und das Konsumreform mittlerweile auch recht nett finde´, nein, ich gestehe es gerne offen, weil ich unbedingt
KLAUS MÄRKERT wieder lesen hören wollte!
Ich konnte wieder eine gute Bekannte überzeugen mit zu gehen, wobei auch diese Autorin den MÄRKERT kennt und selbst zu schätzen weiß, ich also wenig Überredungskünste, um nicht zu sagen GAR keine, dafür benötigte!
Früh genug, um noch etwas Leckeres zu essen, sowie uns schon mal´ mit dem Ein oder Anderen zu unterhalten, trafen wir im Café ein.
Irgendwann begann die Lesung mit dem üblichen Ritual, einen Glückskeks zu naschen, zumindest aber einen zu öffnen und, wenn man will, den SPRUCH vorzulesen.
Ladies first, also begann BIANCA STÜCKER. Die aus Hamm angereiste Künstlerin scheint ein Multitalent zu sein, wie ich hinterher dank internet nachlesen konnte.
Sie ist Autorin, Musikerin, Sängerin, Songschreiberin und Tänzerin. Mittlerweile hat Bianca einige Bücher auf den Markt gebracht, einen eigenen Verlag und tätowiert auch (!) und las uns an diesem Abend einige ihrer Kurzgeschichten aus dem Buch „Zuviel Lob ist auch nicht gut“.
Leider war es ein wenig unruhig im Konsumreform und ein wenig gehetzt wirkten auch Biancas Vorträge auf mich. Wenngleich einige Passagen aus ihren Geschichten cool und witzig rüber´ kamen, konnte ich scheinbar weniger damit anfangen, als das übrige Publikum. Die an der Essener Folkwang Kunsthochschule promovierte Autorin kann es sicher besser, dachte ich gerade noch, als sie zur letzten Story, diesen Arztbesuch ansetzte, die mir dann auch mal ´so richtig gut gefiel! Ihre homepage liest sich auch sehr spannend und als Tänzerin würde ich sie denn auch mal´ gerne erleben.
Wieder gab es eine musikalische Pause und die beiden Jungs
LENNY und BUTCH zeigten, was sie konnten!

„Glaub´ an das Glück, sonst fliegt es davon“…
und dann kam KLAUS MÄRKERT!
Wer Klaus kennt, weiß, nun kommen keine „Tralala und HappyEnd“-Geschichten, nein, nein, es ist und wird nicht immer GLÜCKLICH, nicht wirklich, jedenfalls! Ein klein wenig anders, bizarr fast und auch DÜSTER, ja, also eher strange als Alltagsromane oder was auch immer.
Mitunter aber recht heiter, doch, ich kann mich bei vielen seiner Geschichten einfach kringelig lachen!
Der heute in Bochum lebende Autor Klaus Märkert las u.A. CATWOMAN,
nun, ich sehe einen deutlichen Bezug zu den glücklichen Glückskatzen!
Auch aus SCHATTEN VORAUS las er eine Story….
Ich mag einfach auch die ART seines Auftretens, einfach cool von der Leber weg, oft kaum mit der Wimper zuckend, liest er seine stories vor und kann damit klar punkten. Auf seinem BLOG findet man auch schon mal´ Skurriles und kann, wenn man mag, mit reden!
Alles in Allem eine interessante, gute Lesung. Beide Autoren passten gut zusammen, ergänzten sich und machten optisch ´was ´her, kamen zusammen einfach sympathisch rüber´.
Die Musik des Abends, oben bereits durch die Künstler selbst beschrieben, passte m.A.n. auch verdammt gut! Und zum Schluss gab es auch noch mal´ ordentlich was zu hören!
Nicht nur weil ich diese Art der Freizeitgestaltung mag, sondern auch, weil ich wieder in netter Gesellschaft war, ist mir dieser Abend als gelungen und erfolgreich in Erinnerung.
Zwei wirklich interessante Autoren-Typen!

Und ins Café KONSUMREFORM, ja, da gehe ich ja nun eh´ öfter mal´ hin, denn, DA kann man echt was´ erleben!
Ein klasse Abend war das!

klaus märkert:
https://www.klaus-maerkert.de/b-l-o-g/

bianca stücker:
https://www.bianca-stuecker.com/



Text+Fotos: AAT, März/April 2017
1
2
2
1
2 2
1
3
2
1
1
2
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
52.675
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 27.04.2017 | 23:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.