Mit dem Copter über das Welterbe

Anzeige

Der Laie nennt es Drohne, aber tatsächlich ist ein Multicopter im Einsatz, um Fotos wie diese aus größeren Höhen aufzunehmen. Dabei zeigt sich auch eine Einrichtung wie das Welterbe Zollverein, die man gut zu kennen meint, mit ganz neuen Details, die vom Boden aus nicht sichtbar sind.

Faszinierend ist dabei das grüne und vielfach bewaldete Umland ebenso wie die komplizierte Formensprache der alten Industrieanlagen. Zwischen Schacht XII und der Kokerei liegt der Zollverein-Park mit seiner Halde. Und wer die blaue Wasserfläche sieht, mag sich im gerade begonnenen Herbst schon auf die nächste Eislaufsaison auf der Kokerei freuen.

Fotos: bilderpower vision
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.