Ökumenische Fahrrad-Sternfahrt: Zum Open Air-Gottesdienst auf Zeche Zollverein

Wann? 23.09.2017 15:00 Uhr

Wo? Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen DE
Anzeige
von links nach rechts: Frank Rosinger (Sternfahrt-Organisator des Kirchenkreises Essen), Pfarrer Gerd Heusch (Katholische Kirche), Pfarrer Steffen Hunder (Evangelische Kirche), Marion Greve (Superintendentin des Kirchenkreises Essen) und Pastor Lars Linder (Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen).
Essen: Zeche Zollverein | Unter dem Leitgedanken „Schöpfung bewahren!“ laden Christen aus zehn verschiedenen Konfessionen am Samstag, 23. September, zu einer ökumenischen Fahrrad-Sternfahrt mit anschließendem Open Air-Gottesdienst auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein ein. Die insgesamt zwölf Äste der Sternfahrt berühren nahezu alle Essener Stadtteile, so dass sich jeder mit seinem Fahrrad anschließen kann.

Um 15 Uhr feiern die Pfarrer Steffen Hunder (evangelisch) und Gerd Heusch (katholisch) auf dem Platz zwischen Halle 12 und dem sogenannten Gleisboulevard einen stimmungsvollen Gottesdienst unter dem Motto „Du stellst meine Räder auf weiten Raum“ (in freier Anlehnung an Psalm 31,9b); für die musikalische Gestaltung sorgt der Bläserkreis Neue Pauluskirche unter der Leitung von Andreas Roth. „Die Bewahrung der Schöpfung ist eines der wichtigsten Anliegen unserer Kirchen. Gott hat uns diese Welt anvertraut, damit wir sie gestalten und bewahren – für uns und für die nächsten Generationen“, erklärt Pfarrer Steffen Hunder. „Wer sein Fahrrad als Fortbewegungsmittel nutzt, ob auf dem Weg zur Arbeit oder in der Freizeit, leistet einen wichtigen Beitrag dazu, mit unserer Umwelt verantwortungsvoll und zukunftsorientiert umzugehen. Außerdem erhält das Fahren mit dem Rad die eigene Gesundheit: Bewegung ist ein entscheidender Faktor zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Fitness. Wie sagt der Lateiner: Mens sana in corpere sano – In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist!“

Das Zechenfest am selben Tag und die Möglichkeit des kostenlosen Besuchs der Ausstellung „Der geteilte Himmel“ im Ruhr Museum hinterher sind noch zwei weitere Argumente, an Sternfahrt und Gottesdienst teilzunehmen. – Alle Äste der Sternfahrt starten als geführte Touren; die Startpunkte und Uhrzeiten stehen im Internet auf den Seiten ack-essen.de (mit Karte) und reformation2017-essen.de sowie in der untenstehenden Übersicht. Einige der zwölf Äste werden am Rheinischen Platz, direkt neben der Kirche St. Gertrud, zusammengeführt. Von dort machen sich die Radler um 14.15 Uhr gemeinsam als angemeldete Sternfahrt auf den Weg zur Zeche Zollverein. Die Radfahrer werden gebeten, den Zugang zum Welterbe-Gelände über die Fritz-Schupp-Allee zu wählen – dort haben die Volunteers der Grünen Hauptstadt einen betreuten und umzäunten Fahrrad-Parkplatz eingerichtet; die Durchfahrt durch den Ehrenhof am Haupteingang ist wegen des Zechenfestes am selben Tag gesperrt. Hauptveranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Essen (ACK Essen), in der zehn verschiedene christliche Konfessionen und Kirchen zusammenarbeiten.

Kooperationspartner sind die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017, der Kirchenkreis Essen, das Katholische Stadtdekanat und die Evangelische Kirche im Rheinland mit ihrer Reihe “95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten“, einem Beitrag zum 500. Reformationsjubiläum 2017. Telefonische Rückfragen zur Sternfahrt, insbesondere zu den Startpunkten, beantwortet Frank Rosinger vom Kirchenkreis Essen unter Telefon 0174 2453211. Bei ihm erhalten auch alle diejenigen, die nicht zu einem der zwölf Treffpunkte kommen können, Informationen über den Streckenverlauf – so können sie sich trotzdem einer Tour anschließen.

Überblick: Startpunkte der zwölf Äste und Abfahrtszeiten:

NORD | 45329 Essen-Karnap: Kirche Karnap, Hattramstraße 31 – Start um 13:45 Uhr | 45329 Essen-Altenessen: Alte Kirche, Altenessener Straße 423 – Start um 14:15 Uhr.
NORD-OST | 45355 Essen-Borbeck: Kirche St. Dionysius, Dionysius-Kirchplatz – Start um 13:30 Uhr | 45355 Essen-Bochold: Kirche St. Fronleichnam, Kampstraße/Ecke Wüstenhöferstraße – Start um 13:45 Uhr.
SÜD | 45149 Essen-Margarethenhöhe: Gustav-Adolf-Haus, Steile Straße 60 – Start um 13:00 Uhr | 45147 Essen-Holsterhausen: Melanchthon-Gemeindezentrum, Melanchthonstraße 3 – Start um 13:00 Uhr | 45147 Essen-Holsterhausen: Parking-Day, Savignystraße – Start um 13:30 Uhr.
SÜD-WEST | 45219 Essen-Kettwig: Oberwasser, Stausee Kettwig /Thetis – Start um 12:00 Uhr.
SÜD-OST | 45257 Essen-Kupferdreh: Christuskirche, Dixbäume 87 – Start um 13:00 Uhr.
OST | 45276 Essen-Steele: Friedenskirche, Kaiser-Wilhelm-Straße 39 – Start um 13:00 Uhr | 45307 Essen-Kray: Alte Kirche, Leither Straße 31 – Start um 13.30 Uhr.
MITTE | 45127 Essen-Innenstadt: Kirche St. Gertrud, Rheinischer Platz – Start um 14:15 Uhr.
ZIEL | UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, 45309 Essen – Wichtiger Hinweis: Bitte nutzen Sie die Zufahrt an der Fritz-Schupp-Allee 14.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.