Premiere bringt das Dach zum Beben

Anzeige
Foto: Dirk Engeland
Essen: Katholisches Stadthaus |

Was für ein Abend! Bei seinem ersten Solo-Konzert in Deutschland rockte Calum Graham gestern das Dach. Unbeschreiblich, vehement, verspielt, überraschend und intensiv! Mit 22 Jahren zählt der Kanadier jetzt schon zu den weltbesten Fingerstylern. Zu Recht!

Das Publikum in der gut gefüllten Dachkammer des Katholischen Stadthaus kam aus dem Staunen nicht mehr raus. In den 25 bisherigen Konzerten - veranstaltet vom Katholischen Bildungswerk und der Katholischen Familienbildungsstätte - trat schon mancher Hochkaräter der Akustikszene auf, aber was dieser kanadische Bengel am Montagabend präsentierte war nur unverschämt.

Unverschämt gut.

Tapping, Hammering, Fingerpickung - die gesamte Bandbreite des Fingerstyle beherrscht er perfekt und nutzt sie für sein dynamische Spiel. Die Einflüsse seines Mentors Don Ross sind unüberhörbar, jedoch vermag Graham z. B. durch den wiederholten Einsatz von Live-Looping seinen eigenen Stil zu vermitteln. Beim Live Looping nimmt er ein paar Takte seiner live gespielten Musik auf, um sie anschließend per Knopfdruck sofort wieder als Endlos-Schleife abzuspielen um sie so als Basis für einen Rythymus oder Melodie zu verwenden, die dann unmittelbar live wieder begleitet oder mit einer zweiten Melodie ergänzt wird.
Das Ergebnis verblüffte wie begeisterte gleichermaßen.

Calum Graham - ein Künstler, der noch von sich hören lassen wird!

Z. Z. tourt Calum Graham mit seinem Mentor, dem Weltklassegitarristen Don Ross durch Deutschland, der mit ihm auch eine gemeinsame CD produzierte "12:34" (auf Candyrat).
Mit 17 Jahren geann Calum Graham als erster Jugendlicher überhaupt den Wettbewerb des besten Kanadischen Gitarristen. Anschließend vertrat er Kanada musikalisch bei den Olympischen Spielen in Vancouver und London. Im März diesen Jahres wurde er vom US-Fachblatt "acoustic guitar" unter die TOP 30 der weltbesten Gitarristen unter 30 gewählt.
Am Mittwoch, dem 09.05. spielt er gemeinsam mit Don Ross zum Auftakt der "Mittwochsreihe" auf der Freilichtbühne in Mülheim.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.