Zwei Frauen aus West und Ost zeigen intuitive Malerei

Anzeige
Bianca Schulz (l.) und Hanny Barth stellen gemeinsam aus – als Brückenschlag zwischen Pott und Ostsee. Die beiden Künstlerinnen haben sich bei einem Workshop kennengelernt und blieben in Kontakt. Jetzt sind ihre Werke bis Donnerstag, 25. Februar, in Borbeck zu sehen. (Foto: Debus-Gohl)
Essen: BHJ | Text Daliah Sölkner
Fotos Debus-Gohl

Bianca Schulz aus Erkrath besuchte einen Workshop der Wismarer Künstlerin Hanny Barth. Die beiden Frauen war sich auf Anhieb sympathisch und blieben in Kontakt. Auch dank Facebook konnten sie nun die Vernissage ihrer ers­ten gemeinsamen Ausstellung feiern.

Ausstellung läuft noch bis 25. Februar

Bis Donnerstag, 25. Februar, sind ihre Bilder als Brückenschlag zwischen Pott und Ostsee in den Räumen des Brennstoffhandels BHJ in der Heinz-Becker-Straße 24 zu sehen. Den Besucher erwarten Arbeiten auf Leinwand, Hartfaserplatten und Holzplatten in Acrylfarbe mit Spachteltechniken, Kreide, Kohle, Englischer Tinte, Gipsschollen, Netzen, Ketten und Papieren. Die Farbgebung von Hanny Barth ist größtenteils zurückhaltend, wie die Geschichten, die diese Bilder erzählen. Bianca Schulz bedient sich einer fröhlichen Farbsprache. Sie wagt bunte Experimente, die persönliche Wahrnehmungen, Emotionen und Gedanken ausdrücken. Die Bilder von Hanny Barth sollen Eindrücke, Träume, Lebensphasen, Gefühle und mystische Gedanken vermitteln. Beide Künstlerinnen malen intuitiv, aus dem Bauch heraus.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.