Zwischen Frühstück, Gänsebraten und Gastritis

Anzeige
Franziska Troegner ist schon in Weihnachtslaune (Foto: (c) Marion Schröder)
Essen: Theater im Rathaus | „

Im Theater im Rathaus gibt es auch an Weihnachten beste Unterhaltung. Am 26.12. ist die bekannte und beliebte Schauspielerin Franziska Troegner im Theater im Rathaus zu Gast und lädt um 19.30 Uhr zu einem amüsanten Rückblick auf die Feiertage ein, denn alle Jahre wieder, ausgerechnet am Heiligen Abend, haben die Menschen den größten Stress des Jahres. Es knallen die Türen, es fließen die Tränen und mancherorts werden sogar Enterbungen ausgesprochen.


Und warum? Weil keine Lametta im Haus ist, der Weihnachtsbaum nicht in den Ständer passt, die Weihnachtsbaumbeleuchtung ausfällt, Vatis Lieblingsplätzchen fehlen, die geschenkte Hose zu eng ist oder das von der Tochter gewünschte Pony nicht unterm Weihnachtsbaum ist. Wer kennt diese Probleme nicht, die Weihnachten neben aller Besinnlichkeit so ganz speziell machen?
Franzsika Troegner wirft mit ihrer musikalischen Lesung einen ausgesprochen amüsanten Blick auf das Weihnachtsfest und seine ganz besonderen Eigenarten. So kann jeder Zuhörer bei Texten und Liedern sich über den mit Gänsebraten gefüllten Bauch streichen und mit einem Schmunzeln das Weihnachtsfest ausklingen lassen. Wer sich hier nicht irgendwo wiederfindet, der hat noch nie Weihnachten gefeiert.
Ganz unterschiedlich sind die Betrachtungen, die sie über das Weihnachtsfest an-stellt: komisch, melancholisch, sentimental oder albern. Wie auch in ihren Rollen liest die Troegner authentisch und voller Empathie aus ihren Lieblings-Weihnachtsgeschichten. Besser kann man die Festtage nicht ausklingen lassen.


Franziska Troegner - zwischen Kabarett und Hollywood



Mit "Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen!" stand sie zum ersten Mal mit 5 Jahren auf der Bühne des Berliner Metropol-Theaters. Mit 15 Jahren begann sie im Jugendstudio des Berliner Kabaretts "Die Distel" Kabarett zu spielen und war nach bestandener Bühnenreifeprüfung 20 Jahre an Brechts Berliner Ensemble als Schauspielerin tätig. Sie wirkte in ca. 100 Fernseh- und Kinofilmen und über 500 Hörspielen mit. Große Popularität gewann sie durch die Fernsehproduktionen "Hallervordens Spottlight", "Der Landarzt" und als "unmögliche Mama". Seit 1996 gastiert sie mit Soloabenden. 2001 wurde sie für den Deutschen Filmpreis nominiert. 20054spielte sie erstmals an der Seite von Johnny Depp unter der Regie von Tim Burton in der US amerikanisch-englischen Kinofilmproduktion "Charlie und die Schokoladenfabrik".

Karten gibt es unter 0201 24 555 55 oder hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.