Abstand halten !

Anzeige
noch ist er leer !
Der Bus war mal wieder übervoll. Es war Mittagszeit und ich
dachte, hält denn keiner Mittagschlaf ? Menschen standen
eng gequetscht wie die Heringe.

Ich hatte einen Fensterplatz. als dann der Platz neben mir
frei wurde, nahm eine ziemlich korpulente Frau neben mir
Platz. Ihre Begleiterin stand vor ihr und sie unterhielten
sich in einer Sprache, die ich nicht kannte.

Als die Frau dann immer näher rückte und schon bald
ganz enger Körperkontakt da war, fühlte ich mich sehr
bedrängt. Ich konnte wählen zwischen aushalten oder
protestieren. Ich konnte es nicht verkneifen "Abstand
halten " zu rufen. Sie verstand, war aber böse. Egal -
ich finde zu nahen Körperkontakt mit fremden Menschen
unerträglich.

Jetzt aber aussteigen. Oh je, dachte ich und machte
Anstalten aufzustehen. Siehe da, die beiden Frauen
hielten die drängenden anderen Fahrgäste zurück,
damit ich ohne Quetschungen aussteigen konnte.

Geht doch ! Diese beiden Frauen und ich hatten
unsere Lektion gelernt. Nicht immer ist Schweigen
Gold.!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentare
38.287
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 30.06.2017 | 18:40  
4.479
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 30.06.2017 | 19:46  
29.354
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 01.07.2017 | 00:53  
4.479
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 01.07.2017 | 11:45  
25.473
Helmut Zabel aus Herne | 01.07.2017 | 16:45  
4.479
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 01.07.2017 | 18:20  
39.541
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.07.2017 | 21:23  
4.479
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 02.07.2017 | 11:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.