Auch der Pico-Bello Sauberzauber kämpft mit dem Schnee

Anzeige
Auch das Gymnasium Essen Nord-Ost beteiligte sich bereits bei früheren Sauberzauber-Aktionen. (Foto: Gohl)
Die Pico-Bello Sauberzauber-Aktion gilt als Frühlingstermin, und eigentlich haben wir den meteorologischen Frühling ja bereits seit dem 1. März. Dumm nur, dass sich das Wetter so gar nicht daran hält.

Deshalb weiß auch so manche Gruppe, die sich an der Aktion beteiligen will, noch nicht so recht, ob sie den wilden Müll unter der Schneedecke sehen wird, wenn es am Samstag, 16. März, mit dem Großreinemachen in der Natur los geht. Traditionell beteiligen sich Kindergärten, Schulen, Vereine und andere bei Pico-Bello. Manche haben schon vorgearbeitet, doch für die meisten kommt Samstag der große Tag.

Ausgerüstet mit Greifzangen, Müllbeuteln und Handschuhen, die sie von den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) erhalten haben, wollen auch die Mitglieder des Forum der Russlanddeutschen in Essen e.V. mit anpacken. Rund ums Vereinshaus an der Heßlerstraße räumen sie auf. Eine besonders nette Geste angesichts der Kündigung durch die Stadt, welche nicht nur die Russlanddeutschen, sondern auch die anderen in dem Gebäude beheimateten Gruppierungen trifft. Diese sind weiterhin auf der Suche nach einem alternativen Standort, die städtische Immobilienwirtschaft bezeichnete sich als außerstande, ihnen dabei zu helfen.

Generell erklärt die Ehrenamt Agentur Essen mit Blick auf die Wetterlage, dass nur jeder Teilnehmer für sich entscheiden könne, ob es am Samstag sinnvoll sei, mit der Putzaktion loszulegen: "In Absprache mit der EBE besteht notfalls auch die Möglichkeit, die Aktion an einem Tag in der kommenden Woche nachzuholen." In diesem Fall sollte die Gruppe natürlich der Ehrenamt Agentur bzw. der EBE Bescheid geben, damit letztere nicht vergeblich den Standort anfährt, um den eingesammelten wilden Müll anzuholen.

Allerdings kämpfen auch die Entsorgungsbetriebe derzeit mit den Witterungsbedingungen und müssen so manche Fahrt verschieben bzw. ausfallen lassen. Wie es also am Samstag mit dem Abholen der Pico-Bello-Ergebnisse klappt, hängt sehr davon ab, ob bis dahin nennenswertes Tauwetter einsetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.