Aufmerksame Zeugen unterstützen Mülheimer Polizei bei der Festnahme eines bewaffneten Räubers

Anzeige

MH-Holthausen. Im Stadtteil Holthausen unterstützten Montagabend, 4. Dezember, aufmerksame Zeugen die Mülheimer Polizei, einen bewaffneten Räuber festzunehmen.

Gegen 21.05 Uhr betrat ein Krimineller einen Rewe-Supermarkt auf der Essener Straße. Der Kassiererin zeigte er eine Schusswaffe und setzte die 32-Jährige damit unter Druck. Mit Bargeld flüchtete der 21-Jährige auf einem Fahrrad über die Essener Straße in Richtung Dickswall.

Aufmerksame Zeugen im Alter von 27 bis 58 Jahren unterstützen die alarmierte Polizei. Sie konnten den Flüchtenden sehr gut beschreiben.
Dies machte es einer Polizeistreife möglich, den Räuber auf der Straße Dickswall zu erkennen und dingfest zu machen.

Der Mann hat in der Bundesrepublik Deutschland keinen festen Wohnsitz. Die Beamten nahmen in vorläufig fest. Die Nacht verbrachte er in einer Zelle im Polizeigewahrsam.

Das Essener Raubkommissariat vernimmt den Festgenommenen. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.