Der Honigtopf oder Gedächtnisstörungen

Anzeige
Ich sause die Treppe runter und hole meine Tageszeitung.
Ein Frühstücksbrötchen mit Honig kann ja auch nicht schaden.
Ich schaue auf das Regal mit Töpfchen und was sehe ich:
Eine lange Schlange mit ganz kleinen Ameisen wollen auch da hin.
N eeein Ich bin nicht willig zu teilen, werfe das Töpfchen weg,
kämpfe mit den Ameisen und dann endlich... erledigt.

Genüßlich dann eben Zeitunglesen und Kaffeetrinken. Da kam
der nächste Schock. Ich habe eine künstliche Linse, ein Implantat,
ein Hörgerät brauch ich dem Himmel sei Dank noch nicht aber
ein neues Gehirn. Da ist nämlich folgendes abgespeichert :
Für die nächsten zwei Jahre sind Famlien-Nachzüge ausgesetzt,
um unsere Verhältnisse schnellstmöglich regeln zu können.
Ich höre noch den Nachsatz, daß ja vielleicht in den entsprechenden
Ländern die Situation sich entspannt hat.

Wie ist denn diese Inforomation nur in meinen Kopf gekommen.
Haben mich Außerirdische vielleicht entführt und mir eine
Gehirnwäsche verpaßt?

Ich las folgende Meldung und gehe davon aus, daß das keine
Ente ist, dennvon tierischen Besuch hatte ich schon genug.
Etwa 500 000 Syrer werden im Rahmen des Familiennachzug
noch 2016 zu uns kommen.Die Prognose des Bundesamtes
für Migration und Flüchtlinge geht davon aus, daß jeder aner-
kannte Flüchtling etwa einen Angehörigen nachholen kann.
Das wird aber eine schwere Entscheidung werden.

Bund und Länder streiten sich über die Aufteilung der Kosten,
die sich auf 21 Milliarden belaufen werden.
Das wird aber eine schwere Entscheidung werden.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
241
Kirsten Wingert aus Düsseldorf | 09.06.2016 | 21:20  
23.111
Helmut Zabel aus Herne | 10.06.2016 | 09:06  
2.392
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 10.06.2016 | 12:44  
8.446
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 10.06.2016 | 21:16  
8.446
Ingrid Schattberg aus Essen-West | 10.06.2016 | 21:16  
4.943
Gitte Hedderich aus Herten | 11.06.2016 | 14:45  
2.392
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 11.06.2016 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.