Ehrenamtliche vom Bürgerpark Altenessen unterstützen Spatzenkinder

Anzeige
Bereits seit zehn Jahren unterstützen die Ehrenamtlichen vom Bürgerpark Altenessen die Kindernotaufnahme Spatzennest des Essener Kinderschutzbundes. Das ganze Jahr über werden Spenden gesammelt, um zu Weihnachten Geschenke für die Spatzenkinder zu kaufen. „Die Kinder aus unserer Einrichtung werden ganz gezielt nach ihren Wünschen gefragt“, erzählt Martina Heuer, Leiterin der Kindernotaufnahme. Die Wunschliste in diesem Jahr reichte von einem playmobil-Haus bis hin zu Kopfhörern. Die Geschenke werden traditionell in einer gemeinsamen Adventsfeier überreicht, zusätzlich warteten auch Kuschelkissen und Süßigkeiten auf die Spatzenkinder. Die Kindernotaufnahme Spatzennest bietet in zwei Häusern bis zu 20 Kindern im Alter bis zu zwölf Jahren Schutz und Sicherheit in Krisensituationen. Die Aufnahmegründe der Kinder sind sehr unterschiedlich. Dazu zählen Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung des Kindes sowie psychische Erkrankungen oder der Tod der Eltern/eines Elternteils.
v.l.n.r. : Ilona Kröger, Jörg Strelzik, Angelika Dausend (Vorsitzende Bürgerpark Altenessen), Marion und Heinz Tostes, Martina Heuer (Leiterin Kindernotaufnahme Spatzennest)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.