Eine vergessene Schule in der Saatbruchstraße

Anzeige
Manchmal ist davon die Rede, daß in der Saatbruchstraße, ehemaliges
Schulgelände der Schillerschule, ein Neubau für Aldi entstehen soll.

Es ist schade, daß diese alte Schule keine Spuren mehr hinterläßt.
Im Moment steht dort noch der evangelische Teil, jetzt Jugend-
Zentrum, der vielleicht sogar noch stehen bleibten würde.

Die ehemalige " Volksschule " hat den 2. Weltkrieg mehr schlecht
als recht überstanden. 1947 wurde der Unterricht wieder aufge-
nommen. Die kaputten Fenster waren provisorisch geflickt, die
Schiefertafel an der Wand wieder an Ort und Stelle und es gab
sogar einen Kohleofen.

Irgendwann in den 60 zigern wurden die Kinder der Schillerschule
in die damalige "Glückauf-Schule" aufm Berg integriert.

Die Zeit der mittlerweile maroden Schillerschule war vorbei.
Ich find es schön, daß dort wenigstens eine kleine Grünanlage samt
einem Mini-Spielplatz für die Kinder da ist.

Kinder, die vor vielen Jahren schon ihren Platz hier gefunden hatten,,
werden sie sich noch erinnern an eine alte Schule aus ihrer Kinder-
und Jugendzeit?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.407
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 17.03.2015 | 09:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.