Frühbucherrabatt für die Extraschicht

Anzeige
Zeche Carl in Altenessen (Foto: Peter Wieler/EMG)
Essen: Touristikzentrale |

Zum 17. Mal verwandelt die Extraschicht am 24. Juni ehemalige Werks- und Zechengelände, Gasometer und Maschinenhallen sowie Halden und Hochöfen in Schauplätze für Musik- und Theateraufführungen, Streetart, Poetry Slam sowie Licht- und Pyro-Inszenierungen. Spielorte in Essen sind das UNESCO-Welterbe Zollverein, die Zeche Carl sowie das Maschinenhaus Essen.

Wer bis zum 8. Mai in der EMG-Touristikzentrale am Hauptbahnhof ein Ticket für die Extraschicht kauft, zahlt einen Sonderpreis von nur 12 Euro. Die Karte bietet freien Eintritt zu allen 45 Spielorten in den 21 Städten, einen kostenlosen Shuttleservice zwischen den Spielorten sowie eine freie Fahrt im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) und der Verkehrsgemeinschaft Rhein-Lippe (VRL) bis um 7 Uhr des Folgetages.
Vom 9. Mai bis 23. Juni sind die Tickets für die lange Nacht der Industriekultur für 17 Euro (ermäßigt 14 Euro) erhältlich. Besitzer der Ruhr.Topcard zahlen 8,50 Euro. Am Veranstaltungstag liegt der Kartenpreis bei 20 Euro. Die Touristikzentrale am Hauptbahnhof ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.