Insolvenz bei Praktiker: Nach 14 Jahren ist Schluss

Anzeige
Viele Mitarbeiter stammen aus dem Essener Norden und sind seit vielen Jahren im Unternehmen beschäftigt. (Foto: Gohl)
Auf die Schließung ihrer Filiale bereiten sich die Mitarbeiter des Praktiker-Baumarktes in Vogelheim vor. Am 30. November um 12 Uhr ist Schluss.

Ähnliches gilt nicht nur für diese Filiale, denn die Baumarktkette insgesamt ist insolvent. Das zuständige Amtsgericht in Saarbrücken hat bereits am 1. Oktober das Insolvenzverfahren der Praktiker AG eröffnet, der entsprechende Antrag war im Juli gestellt worden.
An der Strickstraße in Vogelheim besteht seit 1999 eine Filiale. Ihr erster Marktleiter Ralf Losch war Chef über die stolze Zahl von 63 Mitarbeitern. Die Kundenfrequenz in den Eröffnungstagen war sogar so hoch, dass eine Woche lang weitere 30 Kräfte in der Filiale im Essener Norden halfen.
Insgesamt neun Leiter sah der Markt in den 14 Jahren seines Bestehens, Markus Bosch war es zuletzt.

Weniger als 30 Mitarbeiter von einst 60

Waren es zu Beginn über 60 Beschäftigte, so änderte sich das im Laufe der Jahre, was aber nicht nur mit der wirtschaftlichen Lage begründet wird. Umstrukturierungen im Gesamtunternehmen gehören ebenfalls zu den Ursachen.
Kurz vor Toresschluss sind weniger als 30 Mitarbeiter in der Filiale beschäftigt, elf davon sind seit Beginn dabei. Drei bringen es bereits auf mehr als ein Vierteljahrhundert Arbeitszeit beim Unternehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.