„Komma gucken“ – ASB präsentiert sich auf der Job Börse in Altenessen

Anzeige
Essen: Altenessener Marktplatz | 31 Betriebe und Unternehmen aus Essen und Umgebung präsentierten sich am vergangenen Samstag auf dem Altenessener Markt bereits zum vierten Mal auf der von der IG Altenessen organisierten Job Börse „Komma gucken“. Im Rahmen einer Rallye (bei der es durchaus lukrative Preise zu gewinnen gab) konnten sich interessierte Schüler von Stand zu Stand arbeiten und die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten näher kennenlernen. Auch der Arbeiter-Samariter-Bund Ruhr war mit einem engagierten Team aus Essen und Bottrop am Start – präsentierte sich und die seine Ausbildungsmöglichkeiten insbesondere für junge Menschen mit ausländischen Wurzeln. Mit seinem Projekt „Samariter interkulturelle Öffnung“ (SamikÖ) wendet sich der Arbeiter-Samariter-Bund Ruhr speziell an junge Menschen mit Migrationshintergrund – bietet beispielsweise die Info-Materialen und Hintergrund-Informationen auch in arabischer Sprache oder in Farsi an, um möglichst viele Menschen in ihrer Muttersprache „abzuholen“.
Kein Wunder also, dass viele interessierte Jugendliche ihren Weg an den Stand des ASB fanden. „Ab 11 Uhr ging es so richtig los“, freut sich Franziska Baier. „Mit vielen Jugendlichen haben wir die Rallye-Karte gemeinsam ausgefüllt – so kommt man natürlich gut ins Gespräch! Das Interesse war auf jeden Fall da!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.