Ostermärsche oder ein altes Märchen

Anzeige
Vor vielen vielen Jahren zogen Ostermärsche durch Essen,
die sehr sehr lang waren. Es gab noch Zeiten, da wurden
sie belächelt. Wenn ich an unserem Haus in Schonnebeck
vorbei zog, guckte ich schnell weg, denn meine Familie
stand am Fenster und lächelte.
Wir liefen für den Frieden und hatten Friedenstauben auf
den Fahnen und dachten wir könnten die Welt verändern,
verbessern. "Nie wieder Krieg! " Der war so lange ja nicht
vorbei. Ja, wir glaubten an eine bessere Welt.

Vielleicht gibt es ja den noch den Ostermarsch, aber ziemlich
unauffällig. Schade um diese Friedliche Demonstration .

Was haben wir erreicht ? Ich bin nicht die einzige, die sich
das fragt, wenn mal wieder von Demonstrationen, die
in Krawall enden, die Rede ist.
Ein friedliches Deutschland wollten wir, die Jugend
und es ward eines Tages ( so fangen die Märchen immer
an) die EU geboren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 12.03.2015 | 14:12  
2.405
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 13.03.2015 | 11:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.