Sebastian Nitsch: Kabarett für Optimisten muss verlegt werden

Anzeige
Sebastian Nitsch tritt morgen wegen Krankheit nicht in der Zeche Carl auf. Ersatztermin ist der 9. Oktober. (Foto: Veranstalter)
Essen: Zeche Carl |

Sebastian Nitsch sollte am morgigen Donnerstag, 9. Juni, in der Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, auftreten. Der Veranstalter meldet jedoch, dass Sebastian Nitsch leider erkrankt ist und nicht auftreten kann.

Es gibt bereits einen Ersatztermin: Am Sonntag, 9. Oktober wird er sein Publikum auf Zeche Carl mit seinem Programm "Hellwachträumer" beglücken. Bereits erworbene Karten behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden.

Der diesjährige Gewinner des niederrheinischen Kabarettpreises "Das Schwarze Schaf" macht "Kabarett für ausgeschlafene Optimisten". Mirja Boes, Jurorin des renommierten Kabarettpreises begründete die Entscheidung der Jury für Sebastian Nitsch im Gedenken an den großen Hanns Dieter Hüsch mit folgenden Worten: „Sebastian Nitsch hat uns überzeugt, weil er aus den kleinen Geschichten des Alltags großes Kabarett macht – urkomisch, politisch und immer wieder überraschend.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.