Tannenbäume werden separat eingesammelt

Anzeige
In der zweiten Januarwoche holen die EBE-Mitarbeiter die Tannenbäume ab. (Foto: EBE)
Essen: Entsorgungsbetriebe |

Die Methode hat sich bewährt: Die Entsorgungsbetriebe Essen konzentrieren die Abfuhr der Tannenbäume wieder auf eine recht kurze Zeit. Ab 9. Januar werden Essens Bäume gesammelt. In der Stadt fallen voraussichtlich etwa 75.000 Nadelbäume an.

Eigene Fahrzeuge werden möglichst viele Bäume in der zweiten Kalenderwoche (9. bis 13. Januar) mitnehmen. Die Bäume sollten dazu ab Montag, 9. Januar, ab 7 Uhr morgens abgeschmückt und gut sichtbar am Straßenrand bereit gelegt werden, ohne Passanten oder den Verkehr zu behindern. Große Bäume sollten zerteilt werden, mehrere Bäume beieinander liegen.
Die Sammlung findet erstmals unabhängig von allen Leerungstagen statt. Acht bis zehn Sperrmüllwagen werden für die Tannenbaumsammlung unterwegs sein. Sie fahren nach eigens erstellten Plänen, in die die Erfahrungen aus der Tannenbaumsammlung 2016 eingeflossen sind. Diese Reviere bestehen unabhängig von sonstigen EBE-Abfuhrrhythmen. In der dritten Kalenderwoche (16. bis 20. Januar) will die EBE möglichst nur noch letzte Reste an Tannenbäumen mitnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.