Zwei Einsätze im U-Bahn-Tunnel

Anzeige
Gleich zweimal musste die Feuerwehr Essen am gestrigen Sonntag, 2. April, wegen starker Rauchentwicklung in einem U-Bahnhof tätig werden. Der erste Einsatz war gegen 18.15 Uhr am U-Bahnhof Kaiser Wilhelm Park. Beim Eintreffen der Feuerwehr war Rauch am Ausgang der U-Bahn sichtbar. Zum Glück befanden sich keine Personen im gefährdeten Bereich. Ein Stromkabel sowie mehre Holzbohlen waren im U-Bahntunnel im Gleisbereich in Brand geraten. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Das Feuer hatte sich zunächst nicht in benachbarten U-Bahnhöfe ausgebreitet. Als die ersten Einsatzkräfte sich jedoch auf den Rückweg machen wollten, bemerkten sie eine weitere Rauchentwicklung im U-Bahnhof Altenessen. Bei der Kontrolle des Bereichs wurden drei Personen auf der Gleisebene angetroffen und ins Freie geführt. Sie mussten jedoch nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Eine Brandstelle fand sich im U-Bahnhof Altenessen nicht, der Rauch kam demnach vom Einsatz im benachbarten U-Bahnhof Kaiser Wilhelm Park. Die Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.