5. NABU-Pflanzentauschbörse am 23.04.2016 in Essen - Bunte Vielfalt für Garten und Balkon

Wann? 23.04.2016 11:00 Uhr bis 23.04.2016 15:00 Uhr

Wo? Bauernhof am Mechtenberg, Am Mechtenberg 5, 45309 Essen DE
Anzeige
Essen: Bauernhof am Mechtenberg |

Stauden, Kräuter, Sträucher und Blumenpflanzen gegen anderes Grünzeug tauschen, können Hobbygärtner und -gärtnerinnen am kommenden Samstag, dem 23.04. von 11 bis 15 Uhr, bei der kostenlosen NABU-Pflanzentauschbörse auf dem Bauernhof am Mechtenberg in Essen.

Zum 5. Mal lädt der NABU im Ruhrgebiet am kommenden Samstag zu seiner kostenlosen Pflanzentauschbörse auf den Bauernhof am Mechtenberg ein. Es können jedoch nicht nur Pflanzen aus dem eigenen Garten gegen anderes Grünzeug eingetauscht werden, sondern es warten auch zahlreiche Info- und Verkaufsstände rund um naturnahes Gärtnern auf die Besucher.

Die Pflanzentauschbörse soll dabei nicht nur Pflanzen und Hobbygärtner zusammen bringen, sondern auch für mehr Vielfalt im heimischen Garten oder auf dem Balkon sorgen. Denn nicht nur für uns Menschen ist ein bunter und reichhaltiger Garten eine Augenweide: für Wildbienen, Vögel, Igel & Co. ist er gefundenes Fressen und bietet Unterschlupf, Schutz und Nistmöglichkeiten.

Das Rahmenprogramm für die ganze Familie bietet:



- Um 12 Uhr den kostenlosen Dia-Vortrag "Der essbare Naturgarten", von Dipl.-Ing. Dorothea Schulte (Naturgarten e.V./Planungsbüro Naturgartengestaltung).

- Um 13.30 Uhr eine kostenlose Exkursion rund um das Hofgelände, mit Dipl.-Umweltwissenschaftler Bernhard Demel (NABU Ruhr).

- Infostände zu naturnahmen Gärtnern (NABU und Naturgarten e.V.) und zur NABU-Aktion "Bunte Meter für Deutschland".

- Verkaufsstände für Flechtarbeiten mit Live-Stuhlflechten (Rattanburg), für Nistkästen und Insektenhotels (Tor 23), Sämereien und Literatur (NABU und Naturgarten e.V.), Anfertigung von Blumen- und Tierportraits nach Foto (Sabine Mosler) und einen Imkerstand.

- Eine große Altgeräte-Sammelaktion für ausgediente Handys und Smartphones am NABU-Stand. Diese werden der ökologischen Verwertung zugeführt und so wichtige Ressourcen und die Umwelt geschont.

- Das Hofcafé bietet Kaffee und Kuchen, der Hofladen Produkte vom Bauernhof und aus der Region. Kinder dürfen sich auf den Streichelzoo des Bauernhofs freuen.

Der Bauernhof am Mechtenberg liegt verkehrsgünstig, nahe der Autobahn A40, im Städtedreieck Bochum, Essen und Gelsenkirchen und ist somit aus der gesamten Region Ruhrgebiet gut erreichbar.

Bunte Gärten in der Stadt wichtig für die Artenvielfalt

Die Artenvielfalt im heimischen Garten zu fördern und zu erhalten hat einen durchaus ernsten Hintergrund, berücksichtigt man, dass laut Angaben des Landesumweltministeriums in 2015 rund 45 Prozent aller für NRW nachgewiesenen Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben sind. Erhebungen des NABU zeigen beispielsweise, dass in einigen Regionen unseres Bundeslandes mehr als 60 Prozent der Hummelarten ausgestorben sind. Schaut man in die Landeshauptstadt Düsseldorf, sind dort bei den Tagfaltern schon 58 Prozent der Arten verschwunden. Weil Insekten vielfach am Beginn der Nahrungskette stehen und daher viele andere Artengruppen im Folgenden betroffen sind, sind diese Ergebnisse dramatisch. Auch ist zu beobachten, dass früher auf dem Land heimische Arten, näher in die Städte rücken, da hier mittlerweise eine größere Vielfalt an Nahrungsangeboten und Rückzugsmöglichkeiten existiert. Die NABU-Pflanzentauschbörse soll einen Teil dazu beitragen, die Vielfalt an heimischen Pflanzen und Tieren in der Stadt zu erhalten und zu fördern.

Weitere Informationen zur NABU-Pflanzentauschbörse unter Tipp: NABU-Pflanzentauschbörse 2016
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.