Abgerockt auf Zollverein: Lebenshilfe Essen feiert gelungenes Sommerfest

Anzeige
Das Sommerfest der Lebenshilfe Essen vor der herrlichen Kulisse des Kulturerbes Zollverein und bei hervorragendem Wetter war ein voller Erfolg. Bestgelaunte Besucherinnen und Besuchern genossen gelungene Attraktionen.

Es wurde ordentlich gefeiert und die vielen Darbietungen für Groß und Klein fanden großen Anklang. Sowohl die „Neue Band“, als auch Tanzlehrerin Jenni Auer, sorgten für großartige Stimmung und ließen das Publikum sowohl auf, als auch vor der Bühne ordentlich abrocken. Mr. Magic von Kindsalabim verzauberte mit seiner Show nicht nur die kleinen Gäste. Aber auch neben der Bühne gab es jede Menge Spaß. Auf dem Außengelände rund um die Halle 6 der Zeche Zollverein vergnügten sich etliche Gäste unter anderem mit Sumoringen, Kinderschminken, schönen Bastelangeboten und auf der Hüpfburg.

Die Therapiehunde Akiba und Damon zeigten ihr Können und ließen die ZuschauerInnen staunen. Leckere Hot Dogs, Kuchen und Waffeln sorgten für das leibliche Wohl aller Gäste. Die Halle 6 ermöglichte ein Verweilen im Schatten, wo in gemütlicher Atmosphäre und bei Klavierklängen geklönt und gegessen werden konnte. Ein Eiswagen sorgte für die nötige Abkühlung bei dem warmen Wetter. Viele Menschen, die rund um die Zeche Zollverein unterwegs waren, wurden durch das bunte, fröhliche Treiben angelockt und schlossen sich der ausgelassenen Gesellschaft an. Bei der Lebenshilfe Essen ist man sich einig: Die umfangreichen Vorbereitungen haben sich auf jeden Fall gelohnt und das Sommerfest der Lebenshilfe Essen wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Lothar Reuschel und Stefan Welsch (Geschäftsführer der Lebenshilfe Essen) äußern sich einvernehmlich: „Das Fest war eines der schönsten Sommerfeste der letzten Jahre. Insbesondere die Freude der von uns betreuten Menschen und deren Angehörige an unseren Angeboten und Attraktionen geben Anlass zur Zufriedenheit. Beeindruckend zu beobachten, wie groß die Lebenshilfe als Gesamtorganisation geworden ist und wie gut alle Bereiche miteinander arbeiten und feiern. Es war ein perfekter Tag, der die Philosophie der Lebenshilfe in Essen widergespiegelt hat.“

Info:

Die Lebenshilfe Essen verfügt über voll- und teilstationäre Wohneinrichten für rund 98 Menschen mit komplexen Behinderungen in zwei Wohnstätten, zwei Außenwohngruppen und einer Außenstelle. Des Weiteren bieten sie umfassende ambulante Dienste für Menschen mit Beeinträchtigungen aller Altersklassen. Diese umfassen Ambulant unterstütztes Wohnen, Familienunterstützende Dienste und Heilpädagogische Familienhilfe. Zudem bietet die Lebenshilfe Essen ein abwechslungsreiches Programm für Bildungs-, Begegnungs-, Freizeit- und Sportangebote für Menschen mit und ohne Handicap. Neu hinzugekommen ist das Autismus-Kompetenzzentrum, welches im Januar eröffnet werden konnte. Ausführliche Infos unter www.lebenshilfe-essen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.