Bürgerbeteiligung für die Zukunft unserer Waldflächen in Essen!

Anzeige
Grün- und Bruchwaldfläche Nähe Kokerei Zollverein.

Die Zerstörung des Essener Grüns durch den Sturm ELA soll für einen Neuanfang genutzt werden. Bürgervertreter und Vertreter von Verbänden nehmen daher an einem Planungsworkshop am 29. April 2015 teil, um über die Zukunft der Essener Wälder zu diskutieren.

Nach den Zerstörungen durch den Sturm ELA im letzten Jahr muss die Planung für Wald- und Grünbereiche in Essen neu ausgerichtet werden. Denn das, worauf die "alte" Planung basierte, ist zum Großteil nicht mehr vorhanden. Dazu werden am 29. April 2015 und dann noch einmal im Herbst sogenannte Bürgerworkshops stattfinden, wo die Ideen der Bürger eingebracht werden können und sollen. Die Bürger werden durch Vertreter von Verbänden und Politik (Bezirksvertretungen, Rat, Ausschüsse) vertreten.

Jetzt noch schnell mitmachen!

Aber: Wer mir sein Idee zur Weitergabe mitgeben möchte, soll diese auf der Website EssenSeinWald in das Formular eingeben.
Dort kann nicht nur Text eingegeben weren, sondern auch (wenn vorhanden) ein Foto dazu. Alle dort eingegangenen Vorschläger gebe ich an den Runden Tisch beim Workshop weiter. Die Beiträge dort werden relativ schnell freigeschaltet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.