Der Kaiser-Wilhelm-Park ist eine grüne Oase in Altenessen.

Anzeige
Essen: Kaiser-Wilhelm-Park | Als ich vor kurzem im Lokalkompass lesen musste, dass der "Kaiserpark" total vermüllt und von Grün und Gruga nicht mehr so wie früher gepflegt wird, habe ich mir sofort ein eigenes Bild über den Zustand des Parks gemacht. Einem wie in dem Bericht beschriebenen Zustand konnte ich nicht feststellen. Heute, Samstag, den 08. Oktober war ich bei strahlendem Sonnenschein noch einmal mit dem Fotoapparat unterwegs, um den Zustand zu dokumentieren. Der gesamte Eindruck des Parks war wieder sehr sauber. Zu bemängeln war, dass im Bereich von einigen Bänken, zu dehnen immer ein Papierkorb mit eingesetzten Müllbeutel gehören, leider der Müll daneben geworfen wurde. Bei den aufgestellten Mülltonnen war an zwei Stellen das Gleiche zu beobachten. Also an insgesamt 4 Stellen des gesamten Areals. Dass in einem Bereich des Spielplatzes zur Sicherheit eingezäunte Spielgerät bedarf in der Tat einer Erneuerung. Der Bereich der Minigolfanlage, der auch bemängelt wurde, machte auf mich ebenfalls keinen ungepflegten Eindruck. Hier müssen die gemauerten und verputzten Teile der Minigolfbahn jedoch dringend saniert werden. Hier ist allerdings nicht Grün und Gruga, sondern die Immobilienwirtschaft der Stadt und der Pächter in der Pflicht. Also insgesamt stellte ich fest, dass der Kaiser-Wilhelm-Park sich in einem wie immer sehr gut gepflegten Zustand befindet. Nach dem Sturm Ela wurden die Schäden beseitigt und in Absprache mit den Bürgern eine Ersatz- und Neubepflanzung des Parks bereits umgesetzt. Leider ist das Problem der Sauberkeit im öffentlichen Raum immer der Mensch selber. Hier muss jedem daran gelegen sein, ein sauberes Stadtbild nicht nur zu wünschen, sondern sich auch daran zu halten.
Auf dem Rückweg kam ich am Leibniz-Gymnasium an der Stankeitstraße vorbei. Hier war eine Vermüllung, wie ich sie im gesamten "Kaiserpark" nicht vorgefunden hatte, vorhanden. Trotz vorhandener Müllbehälter lagen im Eingang des "Schülerbereichs" jede Menge Pizzaverpackungen und Getränkepäckchen. An diesem Beispiel sieht man sehr deutlich, wie wichtig ein sauberes Stadtbild von jedem einzelnen Bürger abhängt.
Um sich ein Bild meiner Eindrücke zu machen, habe ich einige Bilder von meiner Begehung beigefügt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.007
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 08.10.2016 | 14:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.