Die Spargelsaison hat begonnen - auch in Schonnebeck

Anzeige
Aufgrund des warmen Wetters der letzen Woche sprießt das königliche Gemüse. Nicht nur in Holland und am Niederrhein, sondern auch in Essen-Schonnebeck im Schrebergarten. Auf dem vor 2 Jahren angelegten Feld kann heuer zum ersten Mal geerntet werden.

Die erste Ausbeute war mit knapp 300 Gramm noch etwas mager, aber die nächsten Stangen wachsen schon, bis zum Ende der Erntesaison am Johannistag (24. Juni) ist ja noch reichlich Zeit.

In der Pfanne gebraten und mit Balsamico veredelt hat die Premieren-Ernte jedenfalls hervorragend gemundet, dieses schnelle und einfache Gericht wird es sicher noch öfter geben.

Der Anbau von Grünspargel ist im übrigen weniger kompliziert als gemeinhin vermutet, ein normaler Gartenboden reicht aus, Sandboden ist entgegen der landläufigen Meinung nicht nötig. Die Anlage des Beetes ist etwas aufwändig, aber nach zwei Jahren Wartezeit kann man dann (hoffentlich) 10 Jahre ernten, ohne groß umgraben zu müssen. Ab und zu Unkraut hacken genügt, wie man auf den Bildern sieht bin ich da nicht übertrieben fleissig. Außerdem etwas Dünger, und hinter den Schnecken muss man her sein, die lieben den Spargel nämlich auch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 08.05.2015 | 10:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.