Keukenhof ? Nein: Schonnebeck !

Anzeige
Dieser Tage blühen auf dem alten Friedhof in Essen-Schonnebeck wieder flächendeckend die Krokusse. Vermutlich wurden einzelne Zwiebeln vor vielen Jahren vergraben und haben sich inzwischen exorbitant vermehrt und ausgebreitet. Die Blüten finden sich inzwischen auf vielen benachbarten Wiesen und z.B. auch im angrenzenden Schrebergarten des Autors, obwohl sie dort nie angepflanzt wurden.
Zu finden ist das Krokusfeld ganz einfach, wenn man die Friedhofstraße bis zum Ende runtergeht und dann rechts abbiegt. Nach wenigen Metern kommt der Eingang zum Friedhof, und man sieht schon die blühenden Wiesen.
Besonders schön ist der Anblick bei Sonnenschein, wenn der Himmel schön blau ist und die Blüten sich weit öffnen. Die Fotos stammen vom 2. März, eine Woche wird der Anblick wohl noch so erhalten bleiben.
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.248
Tanja Wehlauch aus Essen-Borbeck | 02.03.2015 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.