Nachtviole: Wunderbarer Duft am abendlichen Sitzplatz

Anzeige
Quietschlila ist gar nicht meine Farbe, auch nicht im Garten. Aber für die Nachtviole mache ich eine Ausnahme. Sie übertrifft sogar manche Rose mit ihrem wunderbaren Duft.

Der wird zum Abend hin noch intensiver, und je milder die Luft, desto betörender riecht es. Weshalb man ihn besonders genießen kann, wenn man die Pflanze nahe am abendlichen Sitzplatz ansiedelt. Den Tag beim Duft der Nachtviole (Hesperis) ausklingen zu lassen, ist ein besonderes Vergnügen. (Unters Fenster pflanzen wirkt auch.)

Nachtfalter und Fledermäuse

Man darf allerdings nicht fies sein vor Nachtfaltern, denn die, und nicht uns, wollen die Blüten mit dem Luftparfüm anlocken. Das klappt auch, was wiederum Fledermäuse anzieht, die gerne Nachtfalter verspeisen. Beide sind gerade erst aufgestanden, während unsereiner ihnen dann doch bald das Feld überlässt.

Die Nachtviole ist nicht ausdauernd, sondern eher kurzlebig, samt sich aber aus, weshalb man langfristig etwas von ihr hat. Es gibt sie auch in weiß, aber mit der Variante habe ich (noch) keine Erfahrung.
0
7 Kommentare
Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen | 18.06.2013 | 14:03  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 18.06.2013 | 14:30  
Silke Heidenblut aus Gelsenkirchen | 18.06.2013 | 14:47  
Dirk-R. Heuer aus Essen-Kettwig | 19.06.2013 | 09:40  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 19.06.2013 | 10:32  
Dirk-R. Heuer aus Essen-Kettwig | 19.06.2013 | 10:53  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 19.06.2013 | 11:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.