Aktionsbündnis 8. März Essen: Offene Straßenaktion am Internationalen Frauentag 2013, 17 Uhr Willy-Brandt-Platz, anschließend Frauenfest ab 19 Uhr im Couragezentrum Essen

Wann? 08.03.2013 17:00 Uhr

Wo? Willy-Brandt-Platz, Willy-Brandt-Platz, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Willy-Brandt-Platz |

"I am rising - ich stehe auf!"

für Beendigung der Gewalt an Frauen und Kindern und für das ganze Leben, Arbeit, Lohn, Rente, Kitas, Bildung, Umwelt, Frieden, Freiheit...

Wir sind 28 Frauen verschiedener Berufe, Herkunft, Weltanschauung, Organisationen und haben nach der begeisternden Essener Straßenaktion am 14. Februar, dem „One Billion Rising Day gegen Gewalt an Frauen“ beschlossen auch den Internationalen Frauentag am 8. März gemeinsam mit zu gestalten und wollen Euch ermuntern mitzumachen!

Alle sind willkommen

, ausgenommen Menschen mit frauenfeindlicher, rassistischer oder faschistischer Gesinnung.

Bringt gerne auch ein Plakat mit

, auf dem eigene wichtige Anliegen benannt werden, unter einer gemeinsamen Überschrift:

„I am rising - ich stehe auf…“


...mehr dazu seht ihr auf dem Foto (durch draufklicken wird es größer).
Besonders Euch junge Frauen, Euch Mütter und Töchter wollen wir ermutigen, zu kommen und bei der Tanzperformance "Break the chains- brecht die Ketten" mit zu machen und Eure Freundinnen und Familien mitzubringen!

Freitag, 8. März, 17 Uhr Willy-Brandt-Platz!

Ab 19 Uhr gibts ein Frauentagsfest mit Mitbringbuffet

im Couragezentrum Essen, Goldschmidtstraße 3. Fragen? Tel: 0201-556323

Click here to find out more!
Twitter
Google+
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
0
5 Kommentare
1.629
Manfred Schuermann aus Essen-Ruhr | 05.03.2013 | 01:32  

Viel Erfolg bei Eurer Aktion.

____________________________

Was ich mir wünsche:
Alle leitenden (Top-)Positionen in Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion, die von Männern besetzt sind (oft von „bösen, alten Männern“), müssten über Nacht durch mindest gleich qualifizierte Frauen ausgefüllt sein.

In kurzer Zeit hätten wir einen ganzen Haufen Probleme weniger.

Und in spätestens 5 Jahren wäre die Welt friedlicher, als sie in 10.000 Jahren bei weiterer Männerdominanz je werden könnte.

Frauen haben zum Erhalt der menschlichen Spezies ungleich mehr beigetragen als die Männer, die ganz im Gegenteil vornehmlich für Krieg, Tod und Zerstörung gesorgt haben.


Freundliche Grüße: Manfred Schürmann

459
Susanne Keil aus Essen-Ruhr | 05.03.2013 | 16:47  
52.522
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.03.2013 | 23:47  
459
Susanne Keil aus Essen-Ruhr | 06.03.2013 | 23:56  
52.522
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.03.2013 | 16:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.