Bürgerinitiative "Stoppt A52" lädt ein

Anzeige
Diese Abschnitte der A52/A44 sind im bisher gültigen Bundesverkehrswegeplan enthalten gewesen- Mangels Geld und Planung wurde aber bisher nichts gebaut. So soll es bleiben!
Essen: Hövelstr. 72 | Der Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans 2015 steht kurz vor der Veröffentlichung. Angesichts des immer noch drohenden Weiterbaus der A 52 durch den Essener Norden sind Aktivitäten nötig. Derzeit steht schon fest, das alle Abschnitte nördlich der A 42 wieder im vorrangigen Bedarf erscheinen sollen. Ob dies auch für den Abschnitt durch Essen zwischen A 40 und A 42 gilt oder die A 44 (Ruhrallee-Tunnel) ist noch unbekannt. Uns geht es um Aktivitäten unter dem Motto „A52 war gestern – jetzt neue Wege für Essen“.
Bei dem Treffen soll es primär darum gehen, wie wir in Essen zum drohenden Autobahnbau quer durch die Stadtteile eine Kampagne initiieren.

Treffen am 17.11. (Di) um 18.00 im ev Gemeindezentrum, Hövelstraße 73
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.832
Uwe Kutzner aus Essen-Nord | 09.11.2015 | 17:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.